Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wer ist Rembrandt?
Person:
Lautner, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1533501
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1536183
220 
Theil. 
lieb gewesene Vorstellung von einer Ueberzeugung zu einer 
anderen überzugehen vermöchte, wie denn auch ich bei 
dem Vorschreiten meiner in diesem Buche niedergelegten 
Forschung einen langwierigen und schweren Kampf mit der 
geltenden Tradition und den in mir selbst aufgehiiuften 
Vorurtheilen in meinem Geiste auszufechten hatte. 
Aber "poscilnur",  und deshalb der Wahrheit die 
Ehre! Darum bin ich erfreut, ausser den angeführten nega- 
tiven Beweisen gegen die Autorschaft Rembrandts eine 
grosse Anzahl positiver Beweisstücke für die Autorschaft 
eines anderen Künstlers an diesen Werken vorlegen 
können. 
Durch die von mir aufgefundenen echten Namensbe- 
Zeichnungen des wahren Autors, welche ich meinem Buche 
beifüge und welche auf photographischem Wege wiederge- 
geben worden sind, wird jeder Zweifel an der Richtigkeit 
meiner Beweisführung gehoben. 
Wenn 
auch 
VOII 
diesen 
Werken 
die 
officiellen 
Bezeich- 
nungen ihres Autors im Laufe der Zeit von Interessenten 
der verschiedensten Art beseitigt wurden und Rembrandts 
Name dafür fast überall aufgesetzt worden ist, so konnten durch 
diese später hinzugefügten Bezeichnungen die betreffenden 
Werke doch nur so lange ihrem wahren Meister vorenthalten 
und Rembrandt zuerkannt werden, bis die echten Bezeich- 
nungen ihres Urhebers entdeckt wurden. Diese sind freilich 
nur noch sehr selten unberührt auf den betreffenden 
Bildern vorhanden,  wenn sie nämlich etwa direct auf 
den Malgrund aufgesetzt wurden, in der Folgezeit trotz 
eventueller Renovationen des Bildes von den darüber ge- 
setzten Lasurschiehten völlig bedeckt blieben und so den 
Blicken der Beobachter und dem Putzwasser entgangen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.