Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wer ist Rembrandt?
Person:
Lautner, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1533501
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1535926
194 I. Theil. Anhang. 
Verzeichniss 
derjenigen 
Bilder, 
welche 
nach 
der 
Ansieht 
Vosmaefs 
{IIIISSGP 
den 
auch 
VOII 
Bode 
genannten 
in 
den 
Jahren 
1631 
bis 
Ende 
1634 
Rembrandt 
gemalt 
sein 
sollen 
1631. 
Ein 
Historienbild, 
fünf 
Portraits. 
Susanna. 
Im 
Haag, 
König-l. 
Galerie. 
Nach 
Vosnlaer 
1631 
datirt 
und 
bez. 
Rembrant 
2. Bildniss eines jungen Mannes in 
Königin von England in Windsor Castle. 
der 
Galerie 
der 
Bildniss 
des 
Hugo 
G-rotius 
in 
der 
Gal. 
Zll 
Braun- 
schweig)- 
Bildniss eines Rabbiners, 
bei Herrn Weimar 
im Haag. 
Bildniss 
einer 
jungen Frau. 
Jahre 
1836 
bei M. de 
Haute. 
6. Officier, Sobieski genannt, 
Petersburg. Bez. und dat?) 
in 
der 
Ermitage 
Z 1.1 
1632. 
storienb ilder. 
Jesus 
bei 
Nicodenlus 
(aulch 
durch 
Smith 
angeführt), 
datirt 
1632. 
Auffindung 
Mosis 
(zwischen 
1631- 
 
Der 
heilige 
Anastasius 
(E1115 
dieser 
Epoche) 3) 
1) Das Bild bei Dr. Bode 1632 genannt. 
i) Von Dr. Bode wegen der von ihm 
nach 1637 gesetzt. 
anders 
gelesenen 
Datirung 
3) Bei Herr: 
Bode 
1631 
genannt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.