Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bis zum Tode Julius II.
Person:
Springer, Anton
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1529639
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1533125
312 
RAFFAEL 
UND 
MICHELANGELO. 
clze pigliasse guez" [am cartoni di jllirlzelangelo, di clze gia parlammo in- 
szleme." Die Verhandlungen zerschlugen fich. Ob die Fragmente identifch 
find mit den drei Cartons, welche im Befitze des Herzogs Carlo Emmanuele 
waren und in Turin 1621 verbrannten, darüber herrfcht vollkommenes 
Dunkel. Man möchte die Identität bezweifeln, da Rubens noch in 
Mantua Theile des Schlachtcartons als Mufter benutzte. Thaufmg, der 
für den Carton den Namen: Schlacht bei Cascina vorfchlägt, ftellt auch 
die Studien zu den einzelnen Geftalten, in Röthel, Kreide und Bifter in 
der Albertina (Br. 37, 38), im Louvre (Br. 61) in den Uffizi und in 
der Academie zu Venedig zufammen. Diefelben find aber vielfach nur 
Copien, oder noch wahrfcheinlicher Studien jüngerer Künftler nach dem 
Carton. Ob die Federzeichnung in Oxford: Kampf von Reitern und 
Fufsgängern, und noch mehrere andere ebenfalls mit der Feder gezeichnete 
Reiter und Kämpfer, (Robinfon No. 16-20) zum Schlachtcarton und 
zwar für den Hintergrund gehörten, läfst fich mit Sicherheit nicht feft- 
ftellen, da wir von der Befchaffenheit des Hintergrundes nur die flüchtige 
Andeutung bei Vasari: winfiniti combattando a cavallo cominciare 1a zuffaa 
befitzen. 
RaffaePs 
Stammbaum. 
Giovanni Santi 
T I- Aqg- 1494 
 
verm. I, Magia Ciarla 2. Bernardina Parte 
T 7. Oct. 1491  
gi-l-Ji 
N. N. Sohn N. N. Tochter Raffael 
1- 1485. 1- 149i. 1483-1520. 
riix-i 
Elifabetta. 
geb. 1494. 
Das Schlofs von Urbino preill Calliglione in feinem Cortigiano 
{Venedig 1562, p. 16): "Federzga edzfiro 2'! palazza secondo 1' opizzione n'a 
molti i! piiz bella ehe in [talia si ritmvi e zfognz" apporfzzna mfa xi ben 
Z0 farlzi, alle um zm palazzo, 111a bene zma cittä in forma dz" palazzo 
esser parwa. 
Ueber den richtigen Geburtstag RaffaePs herrfcht bekanntlich ein grofser 
Widerllreit der Meinungen. Vafari nennt den Charfreitag r483, ohne 
den Kalendertag anzugeben: wnacque Raffaello 1' anno 1483 in venerdi 
santo a ore tre di notteß Das war der 28. März, und diefer Angabe 
folgen Milanefl, Robinfon, E. Müntz, und andere Forfcher. Auch im 
Texte ift diefes Datum beibehalten worden. Nach einer anderen Meinung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.