Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bis zum Tode Julius II.
Person:
Springer, Anton
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1529639
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1531617
DIE 
SCHÖPF UNGSGESCHICHT E. 
165 
holung Gottvaters, jetzt vom Befchauer abgewendet, wie früher ihm 
Zugekehrt, iit von der gröfsten Wirkung, da üe gleichfam die Unendlich- 
keit der fchöpferifchen Bewegung verflnnlicht. Schon Condivi hebt die 
Kunft der Ausführung gebührend hervor. bWohin du dich auch wendeft, 
fcheint dir die Figur zu 
folgen, den  Rücken illlwl iliiiiliii l iliiii H  
zeigend bis zu den Fuß- "iiiiiiiiiii 
fehlen, eine fehr fchöne  ,i  
Sache, die uns Zeigt, W35  ivi z; "iiiiiii 
die Verkürzung Vermag-Q    
Wenn im erften Felde i '34, ii E- 
Gottvater den Flug auf-   iiiil  ä 
wärts nimmtfiirn" ziifirieiten     ;Fi  .5 
geradeaus einheritürmt, fo  i i"  Äiiii ä 
lenkt er im dritten Bilde i  i 3 
die Beweeime nach  iii   2 
Das grauviolette Gewand iii (iiiiii-ii  
hat llCh gebaufcht, wie zu i   i  
einem runden Segel auf-    .iii.iiiliiiixix wiifiiiiiji i  
gebläht, und bildet den   iiilii,pi,iiiiiiiiiiiiliiiiii ä 
Hintergrund, aus welchem    "i,iiiiiiilliiiiiiiiii   ä 
die Gruppe _Ioh0va's mit den  Mi iiiiiiiiiiiiiiiiii-iiiixiiliyiiiiiiiilii!  i an 
beiden neugierig blickenden i iiiilliililiiiiiiiii.i"iiiiiiiiliiiii  i 
Engeln hervorwii- In dem l  iilll  e? 
Mddree, wie die seiiöpfung i  lililiiiiiiliili"i  iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiil"'T"i   
fortfchreitet, verringert {ich liil {i i:    Q 
die elementare YVucht der i   ii     
Gottesgeftalt. Der Kopf-  iiili iiili,    3b 
tYPHS wird zwar aufrecht i," iiiiiiiiiiiii,  miii,i,iiilllliliii'il'   ü" 
erhalten, ie die eich ee iiiiiiiiiiii"i    
des Zeus quer gefurchte iiiliiiiiiiiiiiw.   
Stirn, in der unteren Hälfte     iiiiiiiiiiiiiiiiiiihiii! I? 
befonders {mcark ausgeap iiiiiiiyii iliiii   f; 
  Wiiiiiii i,    
hütet, die befchatteten iiir i i: i iiiil   
Augen, die eingefenkte 
Nafenwtirzel, die NafenHügel wie durch heftiges Athmen erweitert, das 
Zurückwallende Haar, der lange, leichtgelockte Bart. Doch wird all- 
lnählich die Bewegung mäßiger, der Ausdruck ruhiger. Im dritten 
Bilde, in welchem Jehova den Gewäffern benehlt, Thiere herxrror- 
zubringen, erfcheint das leidenfchaftliche Wehen beinah fchon ganz
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.