Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bis zum Tode Julius II.
Person:
Springer, Anton
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1529639
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1531474
MICHELANGELOS 
RÜCKKEHR 
NACH 
ROM. 
155 
ergangen war. Er vertrug {ich nicht mit ihnen und fchickte lie bereits 
nach einem halbenjahre nach Florenz wieder zurück. Und wie damals, 
fo fürchtet er auch jetzt von den hart weggewiefenen Männern böfe 
Nachrede und bittet den Vater, vor ihren Klagen und Anfchuldigungen 
das Ohr zu fchliefsen. Kein Maler, kein Schüler trat an ihre Stelle. 
Ein Junge, um fancitlllox, welchen er aus Florenz kommen liefs, 
aber auch gar bald unbrauchbar fand, war eine Zeit lang fein einziger 
Hausgenoffe. So mufs man denn das Riefenwerk nicht allein in der 
Anlage und im Entwurfe, fondern auch in der Ausführung als Michel- 
angelds eigenhändige Arbeit betrachten. 
  
E miüßililflwjyiil  
   
 
Caradoffo. 
Denkmünze von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.