Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1526630
Vom 
NVirklichcn 
ZUI 
Kunst. 
49 
Feldarbeiten" im NTordergrunde 
welches einen trefflichen Effekt 
sind sehr 
thut." 
i m 
Hellen, 
„W0 durch hat 
hervorgebracht?" 
aber 
Rubens 
diese 
schöne 
NVirkun g 
"Dadurch, (lafs er diese hellen 
dunkeln Grunde erscheinen läfst." 
Figuren 
auf einem 
"Aber 
„w0 (lurch 
dieser dunkle 
entsteht er?" 
Grund," 
fragte 
Goethe 
weiter, 
„Es ist der mächtige Schatten," sagte Eckermann, 
"den die Bauingruppe den Figuren entgegenwirft.  
Aber wie," fuhr er mit Überraschung fort, „die Figuren 
werfen den Schatten in das Bild hinein, die Baumgruppe 
dagegen wirft den Schatten dem BCSClILIIlCT entgegen! 
Da haben wir ja das Licht von zwei entgegengesetzten 
Seiten, welches aber ja gegen alle Natur ist!" 
„Das ist eben der Punkt," erwiderte Goethe mit 
einigem Lächeln. "Das ist es,.wodurch Rubens sich 
grofs erweist und an den Tag legt, dafs er mit freiem 
Geiste über der Natur steht und sie seinen höhern 
Zwecken gemiifs traktiert. Das doppelte Licht ist aller- 
dings gewaltsam, und Sie können immerhin sagen, es 
sei gegen die Natur. Allein wenn es gegen die Natur 
ist, so sage ich zugleich, es sei höher als die Natur, 
so sage ich, es sei der kühne Griff des Meisters, 
wodurch er auf geniale Weise an den Tag legt, dal's 
die Kunst der natürlichen Notwendigkeit nicht durchaus 
unterworfen ist, sondern ihre eigenen Gesetze hat. 
"Der Künstler," fuhr Goethe fort, „n1ufs ileilich die 
Natur im einzelnen treu und fromm nachbilden, er rlarf 
in dem Knochenbau untl rler Lage von Sehnen und 
W. Boclu. Goethes Äslllcllk. 4
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.