Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1529393
Nutzen 
Der 
Kunst. 
der 
325 
Und wenn sie es gefunden haben, so können auch wir 
Andern zuweilen in ihrer Sprache reden. Man braucht 
oft nur ein Dichterwort oder einen Bibelspruch gleichsam 
anzurühren, so tönt eine Stimmung nach, die wir anders 
nicht schaffen konnten. Als Goethe bei seinen persischen 
Studien sah, wie mannigfaltig im Morgenlande die 
Koransprüche zur Mitteilung verwandt werdenß) dachte 
er an die zahlreichen bibelfesten Leute, die er gekannt, 
die jedes Ereignis durch einen passenden Spruch in eine 
höhere Beleuchtung rückten,und er dachte weiter an seine 
Jugend und die damaligen Freunde. „Auch wir, vor 
fünfzig Jahren, als Jünglinge, die einheimischen Dichter 
verehrend, belebten das Gedächtnis durch ihre Schriften 
und erzeigten ihnen den schönsten Beifall, indem wir 
unsere Gedanken durch ihre gewählten und gebildeten 
Worte ausdrückteil und dadurch eingestanden, dafs sie 
besser als wir unser Innerstes zu entfalten gewufst." 
Aber solche Zitate haben noch geringe Wirkung 
gegenüber einem feierlichen Vortrag. Und ein Lied, 
das wir gemeinsam singen, ist oft ein Zaubermantel, 
der uns in den Äther trägt. Die Kunst befreit uns 
gleichsam von der Schwerkraft der Erde, wir schreiten 
leichter, wir erheben uns in die Lüfte; sie erlöst uns oft 
auch von unserer Leiblichkeit, ja von unserer ganzen 
Ichheit. 
"Denn das ist der Kunst Bestreben, 
Jeden aus sich selbst zu heben, 
Ihn dem Boden zu entführen; 
Link und Recht mufs er verlieren 
Ohne zaudcrndcs Entsagen; 
Aufwärts fühlt er sich getragen! 
Noten 
Divan. 
zum
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.