Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1528075
Die 
Form. 
193 
wohl gefallen, indem ein jedesmaliges Herüber und 
Hinüber von der Person einen Bajocco eintrug, einen 
ansehnlichen Gewinn, den er so spät nicht mehr zu 
erwarten hatte. Deshalb erfüllte er ganz stillschweigend 
ihr Verlangen, und da ihn sein Söhnchen mit 
Verwunderung fragte: ,Was wollen sie" denn damit? 
antwortete er ganz ruhig: ,lch weifs nicht, aber sie 
sind tollf" 
Das Gewöhnliche bei solchen Diskussionen ist, dafs 
"man sich auf seine Autoritäten beruft und das Vorbild 
anerkannter Meister als mafsgebend hinstellt. Goethe 
hat es stets abgelehnt, als Meister genannt zu werden. 
Wohl wollten sich schon bei seinem ersten Auftreten 
andere Dichter an ihn anschliefsen, ihn als Führer 
preisend, aber er bedankte sich für die „Strudelköpfe, 
welche fast den Ehrennamen eines Genies zum Spitz- 
namen heruntergebracht hättenf") Wohl wollten auch 
Später Manche ihn gern als ihren Meister anerkennen, 
aber er sah deutlich genug, dafs sie nicht seinem _V0r- 
bilde, sondern ihren Schwächen folgten. EI? Wal" Übel" 
haupt nicht der Mann dazu, eine Schule oder Partei 
um sich zu versammeln. So viele Erfahrungen er 
mitzuteilen hatte, ein Lehrbuch der Dichtkunst hätte er 
trotzdem nicht schreiben können, denn dazu gehört 
311611 eine Enge und Kleinlichkeit des Geistes, dazu 
gehört ein fester Glaube an die Wichtigkeit von Regeln 
und Formen. Goethes Lehre war ja, dafs der Dichter 
geboren wird und dafs sein Genie von selbst das Rechte 
findet wie eine Rechenmaschine, „die wird gedreht, und 
das Resultat ist richtig; sie weifs nicht warum? oder 
gi 
1) Annalen 1794. 
W. Bode, Goethes Ägthetik. 
I3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.