Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1527939
Gehalt 
und 
Tendenz. 
179 
schlimm zugehen, wenn ein Buch uninoralischer wirken 
sollte als das Leben selber, das täglich der skandalösen 
Scenen im Überflufs, wo nicht vor unsern Augen, doch 
vor unsern Ohren entwickelt. Selbst bei Kindern braucht 
man wegen der Wirkungen eines Buches oder Theater- 
stiicks keineswegs so ängstlich zu sein. Das tägliche 
Leben ist, wie gesagt, lehrreicher als das wirksamste 
Buch."  
doch," 
 A ALA- 
W 31' 
die Antwort, 
IXT-u   Äl  I1. 
sich bei 
 f"  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.