Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1527836
Gehalt 
und 
Tendenz. 
169 
das Leben Tassos, ich hatte mein eigenes Leben, und indem 
ich zwei so wunderliche Figuren mit ihren Eigenheiten 
zusammenwari, entstand mir das Bild des Tasso, dem 
ich als prosaischen Kontrast den Antonio entgegen- 
stellte, wozu es mir nicht an Vorbildern fehlte. Die 
weiteren Hof-, Lebens- und Liebesverhältnisse waren 
übrigens in Weimar wie in Ferrara, und ich kann mit 
Recht von meiner Darstellung sagen: sie ist Bein von 
meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch." 
„Die Deutschen sind übrigens wunderliche Leute!" 
fuhr er fort. „Sie machen sich durch ihre tiefen Gedanken 
und Ideen, die sie überall suchen und überall hinein- 
legen, das Leben schwerer als billig. Ei, so habt doch 
einmal die Courage, euch den Eindrücken hinzugeben, 
euch ergötzen zu lassen, euch rühren zu lassen, euch 
erheben zu lassen, ja euch belehren und zu etwas Grofsem 
entßammen und ermutigen zu lassen, aber denkt nur 
nicht immer, es wäre alles eitel, wenn es nicht irgend 
abstrakter Gedanke und Idee wäre." 
Ganz ebenso sagte Goethe vom ,Wilhelm Meisten, 
dieses Werk gehöre zu den inkalkulabelsten Produktionen, 
Wozu ihm selbst der Schlüssel fehleÄ) 
„Man sucht einen Mittelpunkt, und das ist schwer 
und nicht einmal gut. Ich sollte meinen, ein reiches 
mannigfaltiges Leben, das unsern Augen vorübergeht, 
wäre auch an sich etwas ohne ausgesprochene Tendenz, 
die doch blofs für den Begriff ist. Will man aber der- 
gleichen durchaus, so halte man sich an die Worte 
Friedrichs, die er am Ende an unsern Helden richtet, 
indem er sagt: ,Du kommst mir vor wie Saul, der Sohn 
 
Eckcrmann, 
Januar 
1325-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.