Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1527785
x64 
Goethes 
Ästhetik. 
Rührung auflöst und uns durch diese Empfindung zur 
Bewunderung führt. Das Gefühl der Angst ist stoffartig 
und wird in jedem Leser entstehen; die Bewunderung 
aber entspringt aus der Einsicht, wie vortrefflich der 
Autor sich in jedem Falle benahm, und nur der Kenner 
wird mit dieser Empfindung beglückt werden. Was 
sagen Sie zu dieser Ästhetik? NVäre ich jünger, so 
würde ich nach dieser Theorie etwas schreiben, wenn 
auch nicht ein Werk von solchem Umfange wie dieses 
von Manzoni." 
Übrigens nahm Goethe Anstofs an der bisherigen 
Übersetzung der Stelle, wo Aristoteles die Tragödie 
definiert?) Man verstand sie bisher dahin, dafs die 
Tragödie durch Darstellung Mitleid und Furcht er- 
regender Handlungen und Ereignisse von den genannten 
Leidenschaften das Gemüt des Zuschauers reinigen solle. 
Goethe übersetzte die Stelle nun folgendermaßen: „Die 
Tragödie ist die Nachahmung einer bedeutenden und 
abgeschlossenen Handlung, die eine gewisse Ausdehnung 
hat und in anmutiger Sprache vorgetragen wird, und 
zwar von abgesonderten Gestalten, deren jede ihre 
eigene Rolle spielt, und nicht erzahlungsweise von einem 
Einzelnen, nach einem Verlaufe aber von Mitleid und 
Furcht mit Ausgleichung solcher Leidenschaften ihr Ge- 
schäft abschliefst." Nach Goethe versteht Aristoteles 
unter Kath arsis diese aussöhnende Abrundung, "welche 
eigentlich von allem Drama, ja sogar von allen poetischen 
Werken gefordert wird. In der Tragödie geschieht sie 
durch eine Art Menschenopfer." 
Nach] esc 
zu Aristoteles, 
Aufsatz 
VOII 
1826.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.