Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethes Ästhetik
Person:
Bode, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525823
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1527394
Des 
Dichters 
Lch rjahrc. 
125 
Und, was noch schlimmci ist, gedruckt. 
Da. steht der junge Mensch verduckt, 
tUnd endlich wird ihm ofTcnbar, 
Er sei nur, was ein Axidrcr warü") 
"Wenn ich sagen könnte, was ich allen grofsen 
Vorgängern und Mitlebenden schuldig geworden bin, 
so bliebe nicht viel übrig," fügt Goethe bescheiden 
hinzu?) und in den letzten Tagen vor seinem Tode 
erklärte er:3) 
„Es ist im Grunde auch alles Thorheit, ob Einer etwas 
aus sich habe, oder ob er es von Andern habe 5 ob 
Einer durch sich wirke, oder ob er durch Andere wirke: 
die Hauptsache ist, dafs man ein grofses Wollen 
habe und Geschick und Beharrlichkeit besitze, 
es auszuführen; alles "(Übrige ist gleichgültig." 
Darum sollen die Dichter nicht durch Neuheit ihrer 
Stoffe oder Formen oder Ideen das Publikum verblüffen 
wollen, sondern das Gute nehmen, wo es sich ihnen 
(iarbietet. Die Griechen sind auch hier die besten 
Lehrer. An den Philokteten haben alle drei grofsen 
Tragiker des alten Hellas ihre Kraft versuchtf) „und so 
sollten es die jetzigen Dichter auch machen und nicht 
immer fragen, ob ein Sujet schon behandelt worden 
oder nicht, wo sie denn immer in Süden und Norden 
nach unerhörten Begebenheiten suchen, die oft barbarisch 
genug sind und die dann auch blofs als Begebenheiten 
wirken".  
XVirklich 
gute 
Stoffe 
sind 
g a1- 
SO 
häuüg 
nichtf) 
und 
1) Zahme Xcnien, 30. 
3) Eckermzlnn, I7. Februar 
1827.   Vgl. Brief an J. 
Ausg. IV, 12, 110. 
 2) Eckcrmann, I2. Mai 1825.  
1832.  4) Eckermann, 31. Januar 
H. Meyer, 28. April 1797. XYgin-L
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.