Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525509
320 
Navlelrag 
121. 
den K u p [ krslich en 
Im Jahre 1825 erschienen in Paris sehr mittehnässige 
Lithographien nach den ursprünglichen 55 Kupferstichen un- 
ter dem Titel: „Les amours de Psyche et de Cnpidon, lith. 
(Yapres les dessins de Raphael, par M. M. Bouillon, Beau- 
gard-Thill, Chatillon etc. sous la direction de W. Hipp. 
Castel-Courval, edition orne du poäme de la'_Fontaine" 
(Paris 1825). pet. in-fo]. avec 55 planches. 
657, Nr. G4. Der Tanz 
sieben Kindern. 
VOII 
zwei 
Amorinen 
und 
Gest. von Marc Anton. B. Nr. 217. Von dieser rei- 
zenden Composition gibt es einen schönen alten Hofzschnitt, 
nur schwarz gedruckt in qu.-fol. Ein Exemplar davon be- 
findet sich in der Albertinischen Sammlung in Wien. 
665, Nr. 88. Die Schlacht der Perser mit Elephan- 
ten gegen die Römer. 
Gest. von Cum. Cort 1567. gr. qm-fol. Die Original- 
zeichnung zu diesem Kupferstich ist im Besitz des Hrn. 
Gatteaux, Medailleur in Paris, aber ein Werk des Giulio 
Romano, sehr sorgfältig in Bister ausgeführt und zum Über- 
tragen auf die Kupferplatte mit feiner Nadel durchstichclt. 
Ein kleines Gemälde dieser Composition besass 1855 der 
Marquis de Ribeyra, damals im Bad Hamburg, wo es be- 
greiiiicherweise dem Rafael ist zugeschrieben worden. 
670, 
Der Kopf nach Rafael, den Tauriscus, von Alexan- 
der. von Humboldt radirt, in seinem Katalog erwähnt, ist 
ein männlicher Kopf aus der Transfiguration mit folgender 
Angabe: Raphael pinx. A. v. Humboldt fec. aqua forti 1788. 
kl. fol. Roth gedruckt. 
Nachtrag 
Zll 
den 
Kupfersticlnen 
RafaePs. 
nach 
Bildnissen 
621- 
Schon zeigte sich früher Gelegenheit, einige irrige An- 
gaben über Jugendbildnisse RafaeVs zu berichtigen, oder 
mitzutheilen, dass andere wirkliche Portraite des Meisters 
den Besitzer gewechselt haben, worauf hier und nament-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.