Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525429
312 
Nachträge 
zunz 
Verzeiclzniss 
63. Portrait eines Knaben von etwa zehn Jahren; sei- 
nen Kopf bedeckt ein Baret. Er ist etwas nach links 
gewendet. Sehr geistreich und leicht in schwarzer 
Kreide entworfen. Da das Bildniss, besonders im Aus- 
druck, etwas dem Rafael Eigenthümliches, ihm selbst 
Ähnliches hat, so wird es für das von Rafael selbst 
gehalten, ohne zu bedenken, dass er so jung nicht im 
Stande sein konnte, auf eine Weise zu zeichnen, die 
ganz mit der aus seinem zwanzigsten Jahre überein- 
stimmt. H. 12"  br. 7"  Kat. Nr. 66. Aus 
den Sammlungen Ottley, Lawrence. Ersterer hat dieses 
Knabenbildniss als Rafaefs Porträt in seiner „Italian 
School ofdesign" bekannt gemacht. Gekauft von Sam. 
Woodburn in London um ÖÜO Fl. 
64. Portrait eines Mädchens, oder einer jungen Frau, 
noch in des Rafael peruginischer Manier behandelt- 
Brustbild in drei Viertheilen nach rechts gewendet. 
 Ihren Kopf umschliesst eine Schleife, die, hinten her- 
 nnterfallend, nach vorn über die Brust gewunden ist. 
Köstlich nach dem Leben in schwarzer Kreide ent- 
worfen. H. 14"  br. IÜ"  Kat. Nr. 37. Aus 
den Sammlungen Ottley, Lawrence. Faesiniile Nr. 16 in 
der Lawrenee Gallery, hier "aber irrigerweise als die 
Schwester RafaePs angegeben, welche, 1494 geboren, 
 jung gestorben ist. Gekauft von Sam. hVoodbnrn aus 
London um 77H Fl. 
65. Portrait einer jungen Frau. Halbe Figur ohne 
Hände, links gewendet in drei Vierthcilen gesehen. 
Sehr schönes Bildniss aus Kafaefs hiihcr florentiner 
Epoche, in schwarzer Kreide gezeichnet. H. 10"  
br. 7"  Aus den Sammlungen Ottley, Lawrence. 
Gut. Nr. 36. Auch dieses Porträt wird irrig als das der 
Schwester RafaePs ausgegeben. Gekauft von S. Wood- 
burn aus London um '67O Fl. 
66. Portrait des Timoteo Viti. Brusthild in Lebens- 
grösse, von vorn gesehen, bäirtig, mit schwarzem Baret 
bedeckt. Vortrefflich in schwarzer Kreide gezeichnet 
und etwas mit Farben colorirt. Als Bildniss jenes
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.