Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1525323
302 
Nachträge 
zum 
Verzeiclnziss 
Sammlungen Ottley, welcher in der „Italian School" etc. 
ein Facsimile davon gegeben hat, Lawrence. Iiat. 
Nr. 22. Von Weber in Bonn um 605 F1. gekauft. 
Die Anbetung der Könige, reiche C0111 osition zu 
der Tapete im Vatican, von Giulio Romanli in Scpia 
iusgeführt. Hat. Nr. 78. 100 F l. Aus der Sammlung 
awrence. 
Die Anbetung der Könige. Composition des Fresco- 
bildes in den Loggien des Vatican. Iiat. Nr. 72. 50 Fl. 
Die Taufe Christi. Federzeichnung der Composi- 
tion des Frescobildes in den Loggien des Vatican. 
Fiat. Nr. 110. 250 Fl. 
Der sitzende Christus, aus der Composition der 
fünf Heiligen. In schwarzer Kreide gezeichnet. Hat. 
Nr. 55. 250 Fl. Abgebildet in der Lawrence Gallery. 
 13211121? {ikerdiäililmlungen Ploos vonAmstel, Verstegh, 
,  
Ein Apostelkopf nebst zwei Händen. Studium 
nach der Natur zu dem Apostel in der Mitte des Bil- 
des der yTransliguration. Meisterlich in schwarzer 
Kreide ausgeführt. H. 10"  br. S". Aus den 
Sammlungen van Rover in Rotterdam, Lawrence. Iiat. 
Nr. 51. Abgebildet in der Lawrence Gallery Nr. 26. 
Gekauft von Hrn. Piscatore in Paris um 360 Fl. 
Hopf des Apostels Andreas, der im Bild der 
Transliguration vorn sitzt. Wie vorhergehendes Blatt 
ausgeführt und zum Bausen mit der Nadel durehsto- 
chen. H. 15"  br. 13"  Auf der Rückseite 
steht „Fr0m the Duke of Devonshire to Sir 'I'homas 
Lawrence. June 1828." Fiat. Nr. 43. Abgebildet in 
der Lawrence Gallery Nr. 29. Gekauft von Sam. 
Woodburn in London um 310 F l. 
ÜVeibIicherFigur. Es ist das in der Transfigura- 
tion vorn kmende Weib, hier nur der Kopf und Bücken, 
Schwache Zeichnung in schwarzer lireide. AUS den 
Sammlungen Flinck, Herzog von Devonshire, Lawrence. 
 NnN 75. 260 F l. Abgebildet in der Lawreuce 
1a ery r. 28.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.