Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1524812
der 
Zeichnungen 
BafaePs. 
251 
745. Die h. Jungfrau. Sie umfasst sitzend nach rechts 
gewendet das vor ihr stehende Christkind, welches seine 
Hand auf den Kopf legt. Mcisterlich schön auf grau 
grundirtes Papier mit Silberstift gezeichnet und mit 
WeiSS gehöht. H. Ü"  br. 5"   Aus der Samm- 
lung Lagoy in Paris, Lawrence. Ü. coll. Nr. 98. 
Gest. von einem Schüler des Marc Antonio. Bartsch 
XV, p. 20, radirt von Vivant Denen, Nr.  Auch P. A. Bo- 
bert hat diese Composition 1729 nach einer Zeichnung von 
Giulio Bonasone herausgegeben. 
745. Zwei Studien zu Madonnenbildern, halbe Fi- 
guren. Einmal ist sie im Profil gesehen nach links ge- 
wendet; das Hindist nach rechts ausgestreckt. Sodann die 
Maria nach links gewendet, vor ihr steht das Iiind, 4. S", 
-Aus der SammlungAntaldi,Woodburn. O. Coll, N11 109, 
747. Hleine Entwürfe zu h. Familien und zu andern 
Gegenständen. Rechts in der Mitte sitzt das Christ- 
kind auf einem Sattel, wobei links der kleine Johannes 
steht, rechts kniet eine Figur. Unten auf dem Blatt 
ist die leichte Skizze zu einer Madonna mit dem lie- 
genden Christkind im Schoos, davor steht der kleine 
Johannes. Oben links sieht man das Stück einer Stadt. 
Unten ist wie zum Probiren einer Feder von Rafaells 
Hand geschrieben: carissimo quanto fratelo, und noch- 
mals: earissimo, Auf der Rückseite ist mit der Feder 
ein stehendes Bein gezeichnet, und mit schwarzer 
Kreide eine kauerude Figur. H. 10"  br. S"   
Aus den Sammlungen Antaldo Antaldi und Lawrence. 
O. Coll. Nr. 162. 
748. Die Krönung Mariä. Schöner Federentwurf, ähn- 
lich der Composition der Tapete, wahrscheinlich die 
erste Skizze hierzu. Links stehen der Apostel Petrus, 
der h. Hieronymus und hinter ihnen noch eine dritte 
Figur; rechts stehen der Apostel Paulus und noch ein 
Heiliger. H. 13"  br. 11"   Aus den Sammlungen Ma- 
riette, M. Bordage, Lempereur,Lawrence. O. Coll. Nr. 110. 
Gestochen vom Meister mit dem Würfel. Bartsch XV, 
p. 189, Nr. 9. und von noch einem andern Schüler des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.