Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1524636
der 
Zeichnungen 
Hafaeßs. 
233 
in der Falrnesina und auch dem der DIaria zu der 
g-rossen heiligen Familie überein und hat das Modell 
auch jenes Tuch um den Kopf gebunden, wie es jetzt 
noch in Rom in der Haustracht gebräuchlich ist. qu. fol. 
 Ans der Sannnlung; des Hrn. de Cedroil zu Beausset 
in der Proveuce im Jahre 1846 von Hrn. Reiset er- 
worben. Sein Hat. Nr. 48. 
667. Ein kniendes Weib. Sie erhebt ihren Blick nach 
rechts und faltet ihre Hände wie zum Gebet. In der 
obern Ecke links belindet sich Kopf und Schulter, wie 
zu einem Henker. Leicht und geistreich mit der Feder 
entworfen. kl. ibl.- Aus den Sammlungen Timoteo Viti, 
Crozat, Blariette, Revil Nr. 46, Hat. Reiset Nr. 44. 
Gest. von Caylus. 
668.Studium nach vier nackten Männern. Links 
stehen deren zwei, von denen einer vom Rücken und 
der hinter ihm von vorn zu sehen ist; ganz links hält 
ein niedergekauerter Mann seine linke Hand an seine 
Ferse und wendet den Kopf nach links; hinter ihm 
sieht man den obern Theil eines nach rechts schreiten- 
den Mannes. Die Federzeichnung von grosser Schönheit 
ist aus der besten Zeit des Meisters. fol.--Aus den Samm- 
langen lllarquis de Lagoy und Barni, Hat. Reiset Nr. 47. 
Herr Iieiset besitzt auch drei Fragmente eines Carlons 
zu der Tapete: Weide meine Schafe. Es sind acht Köpfe 
der Apostel, Zwßillltll drci und einmal zwei derselben bei- 
sanunen. Sie sind so grossartig in den Charakteren behan- 
delt, dass sie für Originale könnten gehalten werden, wenn 
der allerdings noch meisterlicher ausgeführte Originalcartoii 
Sich nicht in England befände. Graf Fries in Wien hatte 
sie von Poggi gegen eine jährliche Leibrente von 500 F I. 
gekauft. Von dem Hunsthäudler Bermann kamen sie um 
geringen Preis in den Besitz des Hofmedailleui- Director 
Bühm und dieser überliess sie 1846 an den Bilderhändler 
Herz in London. Hat. Reiset Nr. 49. 
In der Sammlung des Hrn. Piscatore in Paris. 
669.Ein Apostelkopf zur 'l'ransfigurati0xx. Nebcn
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.