Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1524491
der 
Zeichnungen 
RafaePs. 
219 
ticml. Mit 
tirt. kl. 4. 
der 
Feder 
gezeichnet 
und 
mit 
Bislel- 
schat- 
Gegenstände ans dem Neuen Testament. 
G31. Die Verkündigung. Carton zum Predellabildchen 
unter der Krönung Mariti von 1503, jetzt im Vaticnn. 
Federzeichnung mit Sepia schattirt. Die Umrisse sind 
mit einer feinen Nadel zum Durchbausen durchstochen. 
qu. fol.  Aus den Sammlungen Üttley, Lawrenee und 
König der Niederlande. 
tißllnr Transfiguration. Studium nach einem be- 
kleideten Modell zu zwei der Jünger Christi; nämlich 
zu dem jungen, sich vorhückenden und zu dem ältern 
nach oben zeigend. Schön in Rothsteirl gezeichnet. 
fol.  Aus der Sammlung" Crozat. 
Gest. von Cayltts. 
633. Weide meine Schafe. Entwurf zur Tapete, der 
hauptsächlich darin gegen deren Ausführung; abweicht, 
dass Christus mit einem Taler bekleidet ist und die 
Schafe, nach denen er deutet, noch nicht angegeben 
sind. Die Federzeichnung, mit Bister schattirt und mit 
W eiss gehöht, wurde von Rubens stark hergestellt. 
qu. fol.  Aus den Sammlungen Stelle, Coypel und 
des Regenten. 
Gest. in Helldunkel von Jackson für das Cabinet Crozat. 
Ein ähnliches, aber besser erhaltenes Exelnplaß derselben 
Composition und wol Original kam aus der Sammlung Odes- 
calchi an den Herzog von Orleans, der sie an Cmzat schenkte. 
Gest. in Helldunkel von P. A. Robert und N. Lesueztr. Nr. 40. 
Desgleichen nur Umriss von Caylits.  Eine Copie davon 
befand sich in der Florentiner Sammlung. Gest. von S. Mu- 
linari fiir das Werk von A. Scacciati: „Disegni originali etc. 
xiella B. Galleria di Firenze." Firenze 1766. 
634.Der Leichnam Christi von Frauen und Jün- 
gcrn bewein t. Er liegt im Schoos der in Ohnmacht 
sinkenden DIaria, welche von zwei der Frauen unter- 
stützt wird; eine stehende Frau lüftet ihr den Mantel 
um den liopll Die Beine des Gekreuzigten liegen auf
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.