Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1524440
214 
Nachträge 
Zlüll 
Verzeichniss 
Ein F acsinuile befindet sich in Ottlefs „ltalian school 
0!" design", 11.50, wird jedoch daselbst irrigerxlweise für 
einen Engelskopf zur Dispnta ausgegeben. 
der 
Sammlung 
des 
Herrn 
de 
Vos 
in 
Amsterdam. 
620.La belle Jardiniere. Leichter Federentwurf zu 
dem Madonnenbild im Louvre. Der kleine Johannes 
scheint. hier einen Hund zu l1alten.-Aus den Sammlun- 
gen R.P.Knight, Lawrenee, König der Niederlande.- 
Diese oder eine ganz ähnliche Zeichnung soll sich auch 
in den Sammlungen Crozat, Mariette und Plevil befun- 
den haben und nach England gekommen sein. 
C. Metz hat davon ein Facsiinile gestochen und in sei- 
nen "lmitations of anciexit 21ml modern drawings", London 
1798, bekannt gemacht. S0 auch A. Bartsch schon im Jahre 
1789 von der Gegenseite, und neuerdings Joseph Keller nach 
einer andern Zeichnung derselben Composition. 
Im 
Museum 
'l'l10rwaldsen 
Zll 
Kopenhagen. 
621. Kleiner Carton zu einem Madonnenbild. Halbe 
Figur der Maria mit dem quer vor ihr liegenden Christ- 
kind, welches sie lächelnd betrachtet. In schwarzer 
Kreide gezeichnet und leicht gewischt, etwa um 1595 
ausgeführt, als Rafael von der peruginiseheil zur flo- 
rentiner Manier überging. Über diese Zeichnung ist 
in Baud ll, S. 490, Nr. 148, als sie noch in Rom 
war, schon umständlicher berichtet werden, worauf wir 
hier verweisen; ihrer geschieht hier nur Erwähnung, 
um anzugeben, dass sie nach der Verfügung Thor- 
waldseifs sich jetzt in seinem von ihm gestifteten Mu- 
seum zu Kopenhagen belindet. 
In 
der 
königlichen 
Sammlung 
Z ll 
Stockholm. 
Diese ausgezeichnete Sammlung von Originalzeichnun- 
gen alter Minister erwarb Graf Tessin für (lustav III. und 
zwar grossentheils aus dem Nachlass Crozat in Paris. An- 
dem Erwerbungen: von Uundzeichnungen, welche er in Ita-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.