Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1524255
ZU 
liafaePs 
architektonischer; 
Plänen. 
195 
unter Alexander VII. zur Erweiterung des Petersplatzes ist 
niedergerissen werden, mass das Grundstück, worauf der 
Palast delP Aquila genannt, in der Breite nach St. Peter 
Zll 170 römische Palmen und hatte eine Tiefe von 370 
Palmen und stand ringsum ganz frei. Die Breite der Fa- 
Qäde des Palastes war aber, nach den Plänen von F errerio 
und Sandrart, nur 102 Palmen. Wegen der Beschreibung 
lllld des Schicksals dieses Palastes beziehen wir uns auf 
das bereits hierüber lllitgetheilte im zweiten Theil unsers 
Werkes unter der Rubrik: Plan zu RafaePs eigenem Hanse, 
S. 453. 
Der 
Palast 
Coltrolini 
in 
Rom. 
Dieses schöne in der Nähe der Iiirche S. Andrea della 
Valle stehende Gebäude wird auch Palazzo Calfarelli und 
nach seinem jetzigen Eigenthümer Palazzo Vidoni genannt. 
Von Vasari unerwähnt, haben jedoch spätere Schriftsteller 
dasselbe mit Recht als ein Werk RafaePs erkannt und gab 
bereits Pietro F errerio in seiner "Raccolta dei palazzi mu- 
derni" auf Tav. 17 einen Aufriss des Palastes mit der An- 
gabe: Palazzo del Sig. Cav. Controlini alla Valle. Archi- 
tettura del mirabile lialiaele Sanetio da Urbino fabricato 
Panno MDXV. Hier hat er nur eine Breite von neun 
Fenstern, aber schon den Aufbau von Niceola Sansiinoni. 
In der Abbildung in Sandrartis"Akademie", Bd. III, Th. 1, 
Tav. 1 zählt er in der Breite schon zwölf Fenster und jetzt 
hat er deren vierzehn, wie dieses aus der Abbildung davon 
in dem Werke von Pentani ersichtlich ist. 
Besitzer des Palastes wvaren nacheinander die Cardi- 
niile Calfarelli, Stoppani, Acquaviva und jetzt Cardinal Pietro 
Vidoili. 
Das 
Haus 
des 
Giacopo 
da 
Brescia. 
 Die allgclneine Annahme, dass dieses schöne 
lfitzt Casa Berti genannt, Rafael für den Jacopo 
13'" 
Haus, 
Sado-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.