Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1524141
184 
Zusätze und Berichtigungen zu 
etc. 
dem Nacktruge 
In demselben Aufsatz im Deutschen Hunstblatt werden 
noch folgende uns bis dahin unbekannt gebliebene Copien 
nach der Madonna di Loreto angegeben: 
t) In der Galerie Campana, des Directors des Monte 
di Pietä in Rom. Derselbe glaube das Original zu besitzen, 
es sei aber nur eine unbedeutende Copie. 
u) Bei dem Herzog von Aumale in Chiswick bei Lon- 
don. Ein schönes Exemplar, das von einem Schüler Rafaefs 
scheine herzuriihren und durch sein sehr helles Colorit auf- 
falle. 
v) In der Galerie zu Brüssel. Dieses Exemplar sei sehr 
gering. 
w) Eine Copie in kleinem Format von nur 8" 97" Höhe 
auf 7" 11km Breite befand sich in der Apotheke des Collegio 
Romano. Eine Abbildung davon gibt Seroux d'Agincourt 
auf Tafel 185 seines bekannten Werkes.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.