Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1522259
Gimvanni 
Santi. 
Aus dieses Künstlers inniger Freundschaft zu Melozzo da 
Forli und dem hohen dem Andrea Mantegna gespendeten 
Lobe haben wir geschlossen, dass Letzterer auf die Fiunst 
des Giovanni Santi sowohl, als auch auf die des Melozzo 
wesentlich eingewirkt habe. Diese Ansicht lindet sich voll- 
kommen in dem Werk der „Divina proportione" des Luca 
Pacciolo bestätigt, indem er darin angibt, dass ltlelozzo da 
F orli ein Schiller des Mantegna gewesen sei 1). 
Uber einige der Gemälde des Meisters ist nachträglich 
noch Folgendes zu berichten: " 
Das Altarblatt, für die Hauskapelle der Grafen Matarozzi 
Schlau, von dem I, S. 25 ist angegeben worden, dass 
es bei einer Erbschaftstheilung, in drei Tafeln gesondert, in 
drei verschiedene Hände gekommen ist, wurde durch die Be- 
mühungen des Director Waagen wieder vereint und belindet 
sich jetzt im Berliner Museum. 
Für dieselbe Galerie erwarb er auch noch ein kleines 
Madonnenbild von Giovanni Santi, welches, wenn ich recht 
unterrichtet bin, aus dem Hause Bartolini in Urbino stammt. 
Hier hält Maria (halbe Figur) das auf einer Brüstung ste- 
hende Christkind vor sich und erhebt in des Meisters ge- 
1) Luca Pacciolo de Borgo di S. Sepolcro, Divina proportione, 
0139"! 3 tlltti glingeni perspicaci e curiosi necessaria etc., Venetü 
1494, und zweite vermehrte Ausgabe von 1509.  Er Zählt auch 
den Marco Palmegiano zu den Schülern des Mantegna und den 
Luca de Cortona zu denen des Pietro della Francesca. Den Ver- 
mcchio nennt er Andrea Alverochius. 
l i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.