Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1522211
I 
h 
ä 
l 
Nachträge zum ersten Theil.  
Seite 
I. Giovanni Santi            5 
II. Über Bernardino Pinturicchirfs Malereien im Saal 
der Chorbücher des Doms zu Siena, das Le- 
ben des Äneas Sylvius vPiccolomini, Papst 
Pius II., darstellend    .      8 
III. Über die Entstehungszeit des Cartons von Michel 
 
IV. Über die Malereien in der Stanza della Segnatura 11 
V. Die Schule von Athen .         15 
VI. Über den Einßuss der Antike auf RafaeYs Kunst '25 
VII. Über äussere Einüüsse auf RafaePs Kunst .  28 
VIII. Über die _v0n Rafael für Franz I. gemalten Bilder 51 
IX. Die Fontana delIe tartarughe in Rom    . 55 
X. RafaePs Geliebte        .    55 
XI. RafaePs Brief an seinen Oheim Simone di Battista 
di Ciarla in Urbino vom 1. Juli 1514 . .  56 
XII. Über RafaePs Ansehen in seiner bürgerlichen 
 
XIII. Über einige Werke Albrecht Düreris, welche Ra- 
 fael und Marc Anton besessen .  . .  41 
XIV. Über die Rafaelischen Handschriften in München 45 
XV. RafaePs Tod und Testament        62 
XVI. Über einige Portraite RafaePs       65 
.XVII. Andrea di Luigi von Assisi, genannt Lilngegnß . 67 
XVIII- Giambattista Caporali aus Perugia    . . 69 
llI.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.