Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521959
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1523298
zum 
clzronol. 
V erzcicrlruiss 
der 
Genzälde 
RafaePs. 
99 
Der Federentwvurf zu zwei Figuren, welche den Leich- 
nam Christi tragen, dabei vier Köpfe und eine Hand, aus 
der Sammlung Lawrence, in meinem Katalog Nr. 545, befindet 
sich jetzt in der Sammlung zu Oxford, ist aber nicht echt. 
Kupferstichc: Masqaaelier so. 1848.  Die drei Runde 
mit den theologischen Tugenden auf einem Blalf, lifh. von 
Koch. 1852. q. fol. 
Die 
Madonna 
mit 
der 
Nelke. 
Zu den von dieser Compositioil verzeichneten Exem- 
plaren haben wir nachträglich zu bemerken, dass das bei 
Hrn. Duval in Genf ehedem befindliche Bild nicht in Lebens- 
grösse, sondern klein wie alle übrigen ist; sodann dass das 
Exemplar ehedem bei Hrn. Wocher in Basel in Lebens- 
grösse auf Leinwand in der Art des Sassoferrato ausge- 
führt ist und auch ein YVerk dieses Meisters sein dürfte. 
Es soll aus dem Neapolitanischen kommen und von dem 
bairischcn Gesandten in der Schweiz, xiachmals am Turiner 
Hof, Hrn. von Olry, in Basel verkauft worden sein. 
Ausser den schon angeführten Exemplaren sind uns 
noch folgende zur Pienntniss gekonxmen, die alle der Zeit 
RafaePs anzngehören scheinen und von derselben Grösse 
wie das beschriebene sind. 
n) In der Cusa des Grafen Francesco Spada zu Lucca. 
Es trägt auf der Rückseite der Tafel folgende Notiz: Per 
la N. Donna SS. ricevuto SO Saudi. Rapliaello. Welches 
Zutrauen diese Angabe xerdicnt, lassen wir dem Urtheil eines 
Jeden anheimgestellt.  
o) ln der Sammlung des Hrn. Professor Fröhlich in 
Würzburg. 
p) In der Sammlung des Bildhauers Byström in Stockholm. 
Kupferstich: La vierge 21 Poeillet, gr. p. Lehmlw 91 
Chevron. 1852. fol. 
Die 
Madonna 
mit 
dem 
schlafenden 
Christkind. 
 Von 
Jelll das 
(m. 57, s. S2.) 
dieser Composition in einem Rund hat sich bis 
Original nicht auffinden lassen. Das Exemplar, 
7i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.