Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1515601
1'071 
bis 
1504 
1508. 
77 
Kupferstiche nach der Grablegung. 
Peter Scalberg 1637. Gr. fol. Gegenseite.  Jo. Callin 
Sculp. Romae. Radirtes Blatt, querfol.  Cttfolu-S" Joseph Ratti 
de]. Joseph Piroli inc. Es gibt Abdrücke mit Carlo Giuseppe 
disegno dal (lipinto di Raffaele. Giuseplwe Perini incise. Ge- 
genseite h. 21" br. 19"   Tofanelli de]. Joan. Volpato 
sculp. h. 17" 4'" br. 14"  Amslev- 1832, mit der 
Alturstaffel die drei theologischen Tugenden VOYStGllCIMl. Gr. 
fol.  ln Stahl gestochen von A. Scheich kl. 4.  Die I0 
Köpfe in der Grösse des Originals lith. von T. llladiona 1829  
30.  Die Umrisse der Köpfe, schlecht lith. von Pilotj in 
München. 
Alte Copien nach "der Grablegung. 
1. Eine sehr sehöne alte Copie erstand der verstorbene 
Ilßnister Wilhelm von Humboldt. Sie wurde dem Gio. Franc. 
Penni zugeschrieben. 
"2. Aus dem Nachlass des Malers Antonio Comerio in Mai- 
land kam eine an den Cavaliere Crivelli mit der Aufschrift in 
goldenen Buchstaben: I. F. 9mm. NDXVIII. Der ehemalige Be- 
Sitzer hatte sie von den Brüdern Serego gekauft, welche be- 
haupteten, das Bild stamme aus dem Hause der Grafen von 
Canossa zu Verona. 
3. In der Kirche S. Piei-ro Jllaggiore zu Perugia ist eine 
gute Copie, etwas kleiner als das Orginal von Sassoferrato. 
4. In der Kirche S. Agostino zu Perugia, in der Sacri- 
stei, befindet sich eine alte Copie, nebst dem Gott Vater in 
in dem viereckten Bild darüber. 
Der ewige Vater. 
Nach einer in Umbrien und der Marc Ancona öfters 
vorkommenden Anordnung, dass über der I-Iaxxpttafel des 
Altars, noch eine kleine viereckte Tafel angebracht ist, die 
Timpano genannt wird, hat Rafael auch über der Grable- 
gung die halbe Figur des Gott Vaters mit aufgehobenen Hän- 
den in ein besonderes, vierecktes Feld gemalt Sie ist flüch- 
tig aber meisterhaft behandelt, daher des Pater Resta Nach- 
richt, dieselbe sei nach Rafaefs Angabe von Gaudenzio Fer- 
rari ausgeführt, wenig Glauben verdient. Gegenwärtig befin- 
det sich das quadrate Bild in einen halbkreisförmigen Rah- 
men eingesetzt und mit elf Engelkxiaben umgeben, welcher
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.