Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521862
Register. 
703 
843. RafaePs frühste Arbeiten 
bei Perugino 57-59. Besuch 
in Urbino 59. 76. 98. in Cittä 
di Castello 60-63. 75. Aufent- 
halt in Perugia 63. 87. 118. 
Entwürfe für Pinturicchio 70- 
75. Zeichnet eine Ansicht von 
Urbino 80. Erste Bekanntschaf- 
ten mit Leonardo da Vinci 81. 
83. Empfehlnngsbrief an den 
Gonfaloniere Soderini zu Flo- 
renz 82. 527. Aufenthalt in Flo- 
renz 82. 91. 114. 119. 280. Zu- 
sammenkünfte bei Baccio d'Agn0- 
lo 92. Bekanntschaft mit Michel 
Angele, Taddeo Taddei, Loren- 
zo Nasi u. a. m. 92. Reise nach 
Bologna, Bekanntschaft mit F. 
Francia und Lorenzo Costa 96 
-98. Der Hof zu Urbino 99. 
    
Julius II in Urhino 102. Rafael 
im Kloster Vallonnhrosa 115. Be- 
kanntschaft mit Fra Bartolomeo 
124. Schreiben an Domenico di 
Paris Alfani 126. an seinen Oheim 
Simone Ciarla 127. 235. 529. 
531. nach Rom berufen 131. Ju- 
lius II Kunstunternehmungen 
137, er erkennt Rafaells Genie 
139. Beurtheilung der Fresco- 
malereien im ersten Zinuner 163 
-166. 169. Rafael und Michel 
   
355. RafaePs Sonette 170. 523. 
Brief an Francia 171. 530. Fran- 
cia's Sonett 174. 526. Wann 
die Decke der Capelle Sixtina. 
vollendet worden? 179. Bra- 
mante's und Rafaells Streit mit 
Michel Angele 181. Einfluss 
der Behandlungweise des Gior- 
gione 184. 196. Bekanntschaft 
mit Agostino Chigi 188. Rafael 
lässt die Portraite ausgezeich- 
neter Männer copiren 192- Ra- 
fael unter Leo X 198. Dessen 
Hof206. RafaePs gelehrte Freun- 
de 207. Baut sich ein Hans 
215. 326. II 453. Siehe Tab. 
XIII. Bramalmte und Rafael un- 
terstützen sich 216. Besuch des 
Fra Bartolomeo 217. Rafaelis 
Antwort an zwei Cardjnäle 913, 
Leonardo da Vinci kOmmt mit 
Schülern nach Rom218. Rafael 
in die Brüderschaft des Cürpus 
Christi zu Urbino aufgenommen 
219. Rafael und Albrecht Dü- 
rer 220. Marc Antonio kommt 
nach Rom 222. Alteste Hell- 
dunkel 224. RafaePs Geliebte 
170. 224-228. II 124. 140.336. 
Michel Angela begünstigt den 
Sebastiano del Piombo 228.318. 
Brief an den" Grafen Castiglione 
230. 533. Uber das Ideale in 
der Kunst 230-233. Zeichnung 
zu einer Medaille 234. Zweiter 
Brief an Sim. Ciarla 235. 529. 
Heirathsanträge 237. Ungrund 
der Sage, dass Rafael sich Hoff- 
nung gemacht zum Cardinal er- 
nannt zu werden 238. Baumei- 
ster der Peterskirche 238. Be- 
stallungsbrief 239. 535. Giu- 
liano San Gallo und Fra Gie- 
condo, die zwei andern Archi- 
tekten am Bau 240. K's Plan 
der Peterskirche 240. Siehe 
Tab. XIII. Hof S. Damaso im 
Vatican 242. B's architektoni- 
sche Studien und sein ,Vitruv 
242. Calvus von Rafael gepflegt 
243. Calcagninfs Brief hierüber 
244. Zweites Breve Leo X an 
R. 246. 536. Des Papstes an- 
tike Statuen 247. R. macht 
Plane zu verschiedenen Gebäu- 
den in Rom 248--253. versucht 
sich in der Bildhauerei 249. 
Beurtheilung seiner Architektur 
253. sein ausgezeichnetes C0- 
lorit in Fresco 198, in Gel 
255. Mit Aufträgen überhäuft, 
überlässt er viele Arbeiten sei- 
nen Schülern 258. er wetteifert 
mit Michel Angele in der Dar- 
Stellung des Nackten 263. Ent- 
Würfe zur Facade für S. Lo- 
renzo in Florenz 280. Pläne 
zu zwei Häusern daselbst 281. 
R. Weist viele Aufträge ab 282. 
kann öfters sein Versprechen 
nicht 'halten 283. ist gegen je- 
dermann gefällig, zum Schieds-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.