Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521609
Register 
der sämmtliehen 
RafaePs 
Werke 
nach 
den 
Gegenständen 
geordnet 
 
zur bequemem Übersicht sind hier vorerst die umfassenden 
Darstellungen im Vatican und in andern Gebäuden nur sum- 
marisch angegeben, jeder einzelne Gegenstand ündet sich weiter 
unten in der jedesmaligen Abtheilung, in die er gehört, verzeichnet. 
Die beifolgcnde Ordnung beginnt dann mit den biblischen Ge- 
genständen, ihnen folgen Christus-, Madonnen- imd Heiligen- 
bilder, Sibyllen, mythologische Darstellungen, A1n0rinen- und 
Kinderspiele, allegorische und profane Darstellungen, Schlach- 
ten, Scenen aus dem gewöhnlichen Leben, Bildnisse, Köpfe, 
Studien und Ornamente. Den Schluss machen die Werke der 
Bildhauerei und Baukunst. Die Bezeichnungen G. Z. K. be- 
ziehen sich auf: "Gemälde, Zeichnung, Kupferstich. 
 
Zimmer della Segnatura I 137-162. II 65-118. 
 des Heliodor I 192-201. II 153-162. 
 des Burgbrandes I 259-264. II 190-199. 
Saal des Constalntin I 318-336. II 365-380. 
 der Palafrenieri I 267. II 201. 
Loggien des Vatican I 267-270. II 202-230 
Cartons zu der Apostelgeschichte II 250-258. 
Tapeten Kir die Capelle Sixtina I 270-279. II 230-258. 
 für die Peterskirche I 279. 336. II 260-279- 
 mit Kinderspielen II 271.  
Capelle Chigi I 248-249. II 446-448. 
Badezimmer im Vatican I 284-287. II 277-282. 
Loggia. der Farnesüxa I 303. II 342-359, 
Villa Palatina I 287. II 284. 
 Rafaele I 287. II 286-288- 
- Madama I 252- II 457- 

        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.