Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521478
664 
Alte Kupfersticlze. 
Cop. C. Gegenseite, sehr gering.  C0 p. D. Von Enea 
Vico, Gegenseite.  In Schwarzkunst, Gegenseite, von 
einem Anonymen.  Landon N. 161.  Eine Zeichnung 
dieser Lucretia in der Ambrosianischen Samml. in llIailand ist 
kein Original. 
S4. Kaiser I-Iadrian schenkt dem Sclaven Audroclus 
die Freiheit. Der Kaiser zu Pferde kommt von der 
Rechten aus einem Stadtthor, der Sclave fuhrt eine Lö- 
win; ein junger Krieger bewundert den Ausspruch des 
Kaisers. 
Gast. von Agostino Veneziano. B. XIV N. 196. 
S5. Cleopatra, die Natter an der Brust, stirbt an einen 
Pfeiler angelehnt. Amor links stehend, beklagt ihren Tod. 
Gest. von Agostino Veneziano 1528. B. XIV N. 198.- 
Co pie von der Gegenseite. 
36. Die Pest in Phrygien, Il morbetto genannt. 
Links sieht man einen Mann, welcher drei von der Seu- 
che gefallene Schafe mit einer Fackel beleuchtet. Oben- 
drüber in einem Gemach liegt ein Pestkranker von zwei 
Frauen bedient. In einem Lichtstrahl, welcher durch 
 das Fenster einfällt, liest man: EFFIGIES SACRAE DIVOM 
Pl-IRIGI. Rechts in dem Hof vor dem I-Iaus liegt eine 
todte Mutter, deren Säugling an ihre Brust will, daran 
aber von einem jungen Manne abgehalten wird. 
Gest. von JlIarc Antonio. B. XIV N. 417.  Copie, Ge- 
genseite, schöner Stich. Catalog der Samml. vom Grafen von 
Sternberg N. 2955.  Cop. von Cornelius Jllet mit seinem 
und RafaePs Zeichen.  Landen N. 385.  Die Original- 
zeichnung dieser Composition befindet sich im Nachlass 
Lawrence. Verz. N. 408.  Eine sehr sorgfältige Zeichnung 
nach dem Stich besass der so oft mit- angeblichen Werken 
RafaePs hintergangene Cardinal Albani; jetzt ist sie in der Flo- 
rentiner Sammlung. Verz. N. 108. Gest. von der Gegenseite 
von Francesco Aquila. Auch Rafael Morghen hatte sie zu 
stechen angefangen. Siehe Cat. seiner Werke N. 250. 
S7. Die Gladiatoren. Entellus aus Sicilien und Dares 
aus Troja, zwei berühmte Gladiatoren, bekämpfen sich 
mit dem Cestus in einem verfallenen Circus. Diese Com- 
position ist einem antiken Relief aus der Villa Aldo- 
brandini, jetzt im Museum Chiaramonti entnommen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.