Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521372
654 
Alte 
Kupfersticlae. 
nach welcher 
reicht. 
das 
zwischen 
seinen 
Knien 
stehende 
Kind 
Gest. 
VOII 
JlIarc 
Anfonio. 
XIV 
296. 
62. Europa von Jupiter in Gestalt eines Stiers entführt. 
Gest. von Giulio Bonasone 1546.  RAFAEL. vnßnv. Ivnvron. 
Wahrscheinlich nach einer flüchtigen Skizze, welche der Kupfer- 
stecher sehr frei behandelte. B. XV p. 142. N. 109. 
63. Der alte und der junge Bacchant. Ersterer be- 
trunken schlingt den linken Arm um den jungen Bac- 
chanten, der ihn stützend führt. Dieser hält in der lin- 
ken Iland einen Krnmmstab mit Reben umwnnden. 
Links stehen zwei Masken auf einem Fnssgestell. Diese 
schöne Gruppe ist, wenn nicht antik, ganz in diesem 
Geiste behandelt. 
Gest. von Marc Antonio. B. XIV N. 294. Cop. A von 
der Gegenseite.  C op, B desgleichen A A. gezeichnet.  
Landon N. 378. 
Alte Stiche mit mythologischen Darstellungen, welche 
irriger Weise dem Rafael zugeschrieben werden: 
a) Venus hält eine Fackel in der Linken und hat zwei 
Amorine bei sich, von denen einer ihr hilft die Fackel__tragen, 
der andere, den sie am Kopf berührt, streckt sein Armchen 
nach ihr. Den Hintergrund bildet eine Nische. Die Compo- 
sition hat zu wenig Schönheit in den Linien, um sie dem 
Meister selbst zuschreiben zu dürfen, sie ist wohl von einem 
seiner Schüler. 
Gest. von Jllarc Antonio, B. XlV N. 251. 
b) Venus von den drei Grazien geschmückt. Sie sitzt 
in einem Zimmer. Der Originalentwurf dieser Composition, 
mit noch einigen andern auf demselben Blatt von der 
Hand des Parmegianino befindet sich in der Florentiner 
Sammlung. 
 Gest. von Giulia Bonasone. B. XV p. 153. N. 167. 
c) Bacchus, von kleinen Genien umgeben, liegt trunken 
auf einen Schlauch gestützt zur Erde. Während kleine Genien 
ihm noch mehr zu trinken geben, hält einer ein Insekt auf 
seine Geschlechtstheile. Rechts hebt die Herme eines Priapus 
einen Vorhang auf. Diese Composition wird auch die Entste- 
himg der Lustseuche genannt. Sie scheint von der Erfindung 
eines Schülers von Rafael.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.