Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521321
Mythologie. 
649 
bus Patavinus, gezeichnet G. A. P. F.  Helldunkel von 
Hugo du Carpi. B. XII p. ll7 N. 14.  Landon N. 446, 
52. Hercules erdrückt den Antheus in Gegenwart 
der über den Tod ihres Sohnes trauernden Erde. Diese 
in Gestalt eines alten Weibes sitzt rechts. Die Com- 
position dürfte wohl einem Schüler RafaePs angehören. 
Gest. von Agostivzo Veneziano 1533. B. XIV N. 316.  
Landon N. 373. 
53. Hercules erdrückt den Löwen. Er ist von vorn 
gesehen, den Löwen sieht man vom Rücken; dieser 
fasst mit beiden Tatzen dessen Schenkel und Knie. Im 
Hintergrund eine Landschaft mit drei Bäumen an einem 
Fluss. 
Helldnnkel von einem Anonymen. B. XII. p. 118. N. 16. 
Noch gibt es zwei andere Darstellungen desselben Gegen- 
standes, wclche irrig dem Rafael zugeschrieben werden, da 
sie sämmtlich von Giulia Romano herrühren und im Palast del 
Te bei Mantua in Fresco ausgeführt sind. Die Compo- 
sition, wo I-Iercules mit beiden Armen den Hals des Löwen 
umfasst und dieser eine seiner Hintertatzen auf das rechte 
Knie des Hercules setzt, befindet sich unter den sechs Darstel- 
lungen der Thaten des Hercules, die in Helldunkel, Rothbrann 
und Gelb, in besagtem Palaste gemalt sind. Gest. von Agostino 
Veneziano 1528. B. XIV N. 287.  Copie Gegenseite von 
P. B.  Dieselbe Composition, nur Hercules links ge- 
wendet und mit veränderter Landschaft, in der man noch einen 
zweiten Löwen sieht, in Helldunkel von Jos. Nie. Vicentino. 
Spätere Abdrücke von Andrea Andreani. B. XII p. 119. N. 17 
und grosses Blatt von einem Anonymen. B. XII p. 120. 
N. 18. 
Eine ähnliche Composition: Hercules im Profilgesehen, 
rechts gewendet, umschlingt den Hals des Löwen, setzt das 
linke Knie auf die Erde, das rechte in den Bauch des Löwen, 
indem dieser eine Vorder- und eine Hintertatze in den rech- 
ten Schenkel des Hercules setzt. Hintergrund ein bewachsener 
Felsen. In Helldunkel in der Manier des Hugo da Carpi. 
B. XII p. 117 N. 15. In Fresco gemalt im Palast del Te, 
Sala dei Cavalli, über der Thiire. 
54. D as 
reicht 
Urtheil des Paris. 
der Venus den goldnen 
Paris zur Linken sitzend 
Apfel; Juno zürnend be-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.