Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1521143
Neues 
Testament. 
631 
Angeblich gest. von llfarc Antonio. B. XIV N. 34. Der Stich 
übertrifft, wenn auch nicht an Meisterschaft, doch an Zart- 
lieit alles, was wir sonst von Marc Antonio kennen, besonders 
ist der edle Ausdruck des Kopfs überaus fein gefühlt, daher 
ich vermuthe, dass er von einem talentvollen Künstler herrührt, 
Von dessen anderweitigen Leistungen uns nichts bekannt ist- 
Dieselbe Composition, Mariafs rechter Arm mit faltigem Ermel 
bedeckt, gest. von lllarc Antonio. B. XIV N. 35.  Cop, A. 
Ohne Täfelchen und ohne die zwei kleinen Figuren des Ori- 
ginals.  Cop. B. Ohne Täfelchen, mit der Inschrift: O vos 
omnes, qui transitis etc.  Cop. C. von Hieronymus W. ( Wierx)  
Cop. D. gleich B, nur unten ohne Rand. Hoch 10"  br. 7" 
  Cop. E. nach C. Gegenseite. Hans Liefrivzck exc. Hoch 
S"  br. 5"   Cop. F. nach Orig. Lorenzo pemzis de 
Paris F. Marco Ant. di brandi excudebaf. Hoch ll" 9'" incl. 
5'" Rand, br. S"  Sehr selten (bei Durazzo.)  Cop. G. 
mit sichtbarem Ohr. Unten steht auf einem Stein: O vos om- 
nes etc.  Cop. H. Gegenseite, ohne Täfelchen. Hoch ll" 
 br. S"   Co p. I. in der Art des hIarco da Ravenna, 
ohne Täfelchen mit anderer Landschaft, Maria jünger, ohne 
Ermel; das Ohr des Heilandes ist ganz mit Haaren bedeckt; 
hinten 10 Soldaten, von denen einer zu Pferd. Hoch ll"  
br. S".  Cop. K. der vorhergehenden ähnlich, die Jungfrau 
noch jiinger. Gegenseite. Hoch I0" 1'" br. 7"   Cop. L. 
wie vorletzte, aber Maria alt. Hoch ll"  br. S"   
Cop. M. nach Orig. aber weniger Grund. Hoch 9"  br. 7" 
(beschnitten).  Landon N. 227.  Giulio Bonasmae. Chri- 
stus liegt auf einem Tisch. B. XV. p. 126. N. 60.  Lan- 
don N. 388.  
13. Christi Leichnam von den Jüngern und den 
Frauen bew eint. Die Leiche Christi ruht im Sehoos 
der Maria, welche in Ohnmacht gesunken von zwei 
Frauen ilnterstiitzt wird. Die Fiisse des Heilandes lie- 
gen auf den Knien der Magdalena, die ldagend die Hände 
ringt. Links hinter den Frauen steht ein Jünger am 
Felsen und, rechts Johannes mit noch zwei andern. Den 
Calvarienberg mit den drei Kreuzen sieht man in der 
Ferne. 
Gest. von 
genseite.  
Erdreich.  
JWarc Antonio. B. XIV N. 37.  Cop. A. Ge- 
Cop. B. Desgleichen, mit etwas Gras auf dem 
Cop. von Agosi-ivzo Veneziana. B. XIV N. 38. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.