Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520951
612 
Zeichnungen 
Rafael 's. 
596. Zwei Figuren, ein Jüngling und ein alter Mann. 
Mit der Feder gezeichnet. 
527. Eine halbe Figur mit den Händen. ln Silberstift. 
528. Ein Gewandstudinm mit der Feder gezeichnet. 
529. Ein alter Mann, Studium mit der Feder gezeich- 
net und schraflirt. 
530. Ein Studium , mit der Feder gezeichnet und 
schrafiirt. 
531. Ein Kampf von verschiedenen nackten Figuren. Fe- 
derentwurf.  
532. Ein Jüngling. In Rothstein gezeichnet. 
533. Eine weibliche Figur. Studium in Rothsteixi. 
534. Ein anatomisches Studium, mit der Feder ge- 
zeichnet. 
Rafaelische 
Zeichnungen 
in 
Spanien. 
In 
Ildefonso , 
im 
Zimmer 
der 
Infantin 
Maria. 
535. Weiblicher Kopf, etwas gesenkt, Lebensgrösse. 
Leichter aber schöner Entwurf in Rothstein. Siehe 
den Bericht der Frau von Humboldt im Programm der 
Jenaer Literalurzeitung 1809 S. V-"VIII. 
In 
Buenl 
-Retir0. 
536. Entwurf zur Constantinsschlaclnt. Nach Ri- 
chardson Traite de la peinture etc. III p. 15 bewahrt 
man daselbst eine solche Zeichnung, welche dem Rafael 
zugeschrieben wird, unter Glas und Rahmen. 
Ohne Zweifel befinden sich in Spanien noch andere 
Zeichnungen RafacVs , aber es fehlen alle Nachrichten 
darüber.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.