Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520797
596 
Zeichnungen Rafael 's 
Wohnungen zwischen Bäumen in bergiger Gegend, 
die vierte eine Stadt mit spitzem Thurm und einem 
Baptisterium. In einer Allee wandeln einige Figuren, 
Die fünfte zeigt die Ansicht einer Klosterkirche. Sie 
sind sämmtlich ans Rafaefs Jugend und auf dieselbe 
Weise wie die Landschaften aus dem Cabinet Crozat 
behandelt; auch kommen sie aus derselben Quelle, 
nämlich aus der Hinterlassenschaft des Timoteo Viti, 
welche der Marchese Antaldo Antaldi besessen. 
467. Die Anbetung der Könige. Entwurf zum mitt- 
lern Theil der Tapete. Mit der Feder gezeichnet, in 
Bister schattirt und mit Weiss gehöht. Leider hat die 
Zeichnung sehr gelitten, indessen sind die Camele, der 
Elephant nebst dem darauf sitzenden Führer noch ge- 
nngsam erhalten, um sich überzeugen zu können, dass 
es ein Original sei, 0b aber von Rafael oder Giulio 
Romano , wage ich nicht zu bestimmen. Kleines 
Blatt in 4. 
468. Christus mit den Jiiilgern zu Emaus am 
Tisch. Diese Zeichnung auf der Rückseite von N. 467 
ist noch mehr als jene beschädigt und kaum mehr zu er- 
kennen. Es ist gleichfalls ein Entwurf zu der Tapete 
und wie obige in Bister behandelt. Eine Zeichnung 
derselben Composition, wobei auch die Katze, wie in 
der Tapete, sah ich im Nachlass des Bildhauers Banks. 
Sie ist auf röthlich grundirt Papier mit der Feder ent- 
worfen, leicht in Bister schattirt und mit Weiss ge- 
 höht. Hoch 11", br. 6". Aus der Samml. R. Udney. 
Ein Facsimile von letzterer gab C. JVIetz in seinen: Imita- 
tions of ancient and modern drawings. London 1798. 
469. Zu einer Grablegung. Erste Skizze zu einigen 
Figuren: Christi Leichnam, nicht völlig ausgezeichnet, 
liegt im 5611005 der Maria, zwei Frauen unterstützen 
sie und hinten steht noch eine vierte Frau. Oben auf 
dem Blatt ist der Körper Christi ausgeführter gezeich- 
net. Fliichtiger F ederentwilrf. 
Im Sommer 1833 erstanden die Hrn. Brüder Woodburn 
aus dem Nachlass Job. Goll von Frankenstein in Amsterdam
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.