Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520731
590 
Rafael 's 
Zeichnungen 
delaberfuss, oben mit Widderköpfen, unten mit Sirenen 
verziert. Das Belief auf der Fläche zeigt einen Mann 
oder Bauer, der ein Ferkel in seiner Rechten hält, und 
an einem Stabe trägt er auf der Schulter einen Hasen 
und zwei Hähne. Diese leichten Federentwürfe sind 
ganz in RafaePs Art behandelt. 
"l" v. Zwei reichverzierte Säulenfusse, sehr schön und sorg- 
fältig in Rothstein nach antiken Vorbildern gezeichnet. 
Auf der Rückseite befindet sich ein römischer Feldherrn- 
harnisch, in RafaePs Art mit der Feder entworfen. Auf 
demselben Blatt ist noch eins mit dem Umriss nach 
einer römischen Rüstung aufgeklebt. 
w. Ein kleines antikes Gebäude von länglich viereckter 
Form, mit einer 'l'hi'1re und Fenstern. Sehr mühsam 
mit der Feder gezeichnet, so dass jeder Backstein an- 
gegeben ist. Kleines Blatt in 4. 
x. Ein Stadtthor mit zwei Thürmen, von sonderharer Ar- 
chitektur. 
y. Vier Adler in verschiedenen Bewegungen; ein Korb 
mit Früchten und einige Verzierungen. Auf der Rück- 
seite noch einige Ornamente von Blätterwerk. Tüchtig 
mit der Feder gezeichnet. Gross Folioblatt.  
z. Ansicht des runden, sogenannten Tempels der Sibylla in 
Tivoli mit den Unterbauungen. Auf der Rückseite die 
Ansicht Tivolis mit dem Wasserfall des Anio, wo er in 
die Neptunsgrotte fällt. Federzeichnung in RafaeYs Art. 
"iaa. Die Gruppen rechts und links aus des MickelAngelo 
Composition der ehrnen Schlange in der Capelle Six- 
tina. Sehr schön und kräftig mit der Feder gezeichnet 
und sicher von RafaeYs Hand, indem sich sein vorwaltender 
Sinn für Schönheit der Formen auffallend in der Zeicl1- 
nung des Nackten offenbart und die geistreiche, leichte 
Behandlnngsweise ganz der seinen entspricht. Diese 
kostbare Zeichnung hat leider etwas gelitten. Klein quer 
folio. W. Roscoe "hat ein Facsimilc davon stechen 
lassen. 
bb. Zwei Amorine 
Federentwurf. k]. 
auf 
fol. 
Seeungeheuern 
reitend. 
Leichter
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.