Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520472
564- 
Zeichnungen 
Rafa el 's 
In schwarzer Kreide gezeichnet. Hoch 12"  br. G". 
Aus den Samml. Mariette, de Rover und Revil. Es 
gibt einen Kupferstich davon. Ich habe die Zeichnung 
nicht gesehen und entnehme diese Notiz dem Catalog 
der Ausstellung bei Woodburn p. 25 N. 71. Unter den 
Darstellungen der Charitas, welche dem Rafael zuge- 
schrieben werden, kenne ich drei mit drei Kindern: Ei- 
nen Entwurf in der Sammlung des Erzlzerzogs Karl 
in, Wien, der aber nie gestochen wurde; die Charitas 
im Saal des Constantin, von der wir eine Radi- 
rung von einem Anonymen besitzen, lind einen Stich 
vom Grafen von Cayhzs nach einer Zeichnung in der 
königlichen Sammlung in Paris. Landon N. 149, wo 
auch noch der Entwurf zu einer dritten. 
Entwürfe 
für 
die Frescogemälde 
zen des Vatican. 
. 
III 
den 
Stau- 
374. Zur Disputa. Entwurf zu dreizehn Figuren des 
obern Theils dieses Wandgemäldes. Der Heiland mit 
Maria und Johannes dem 'l'äufer nebst noch zwei Fi- 
guren zu den Seiten. Zwei Heilige in der Mitte unter 
ChriStllSMlld noch vier andere zu den Seiten. Mit der 
Feder gezeichnet, braun getuscht und mit Weiss ge- 
höht. Grösse 16" auf 9" 3""  Aus den Samml. Cro- 
zat, Mariette, Marquis Legoy und Th. Dimsdale. 
375. Zur Disputa, die einzelne Figur eines Apostels in 
schwarzer Kreide gezeichnet und mit Weiss gehöht. 
Grösse 15" 6'" auf 10"  Aus den Samml. Herzog 
von Alva und F. J. Duroveray. 
376. Zur Dispute, drei Engel und noch zwei Figuren 
Leichter Federentwurf. 
377. Zur Disputa, zwei Gewandstudien; eins zum heil. 
Gregor, das andere zu der hinter ihm knienden Figur. 
In schwarzer Kreide gezeichnet und mit Weiss gehöht. 
378. a, b. Zur Dispute, zwei Blätter, welche ehedem 
nur eins bildeten, mit Entwürfen verschiedener Fi- 
guren und Bischofsköpfe zu jenem Wandgemälde. In 
Stift auf grundirt Papier gezeichnet. Ein jedes Blatt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.