Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520325
England. 
in 
549 
noch ein Entwurf zu einer stehenden vom Rücken ge- 
sehenen Figur, die sich umwendet; sodann noch ein 
Fuss. Leichte Federentwürfe. Hoch 10"  br. 6"  
313. Studium zu einem sitzenden, nackten Mann in sehr 
bewegter Stellung: das linke Bein ist stark aufgehoben, 
der rechte Arm zeigt rechts nach oben, der Kopf ist 
links gewendet. Sehr frei, aber studirt mit der Feder 
nach der Natur gezeicluiet. Hoch 13"  br. 9"  
Aus den Samml. J. Richardson, Benj. West, J. Bar- 
nard und R. Payne Knight. 
314. Entwurf zu einem Sonett. Bei leicht skizzirten 
Figuren zum Gemälde der Dispute, und einem nach der 
Natur mit der Feder gezeichneten Fuss "befindet sich 
auf der linken Seite des Blattes das von RafaeP Hand 
geschriebene bekannte Sonett, welches anfängt: „Un 
pensier dolce e rimembrase e     das durch 
eine Verletzung fehlende Wort ist durch "godo" er- 
setzt worden. Diesen Mangel bemerkte schon Richard- 
son, der die Zeichnung in der Sammlung Bruce gese- 
hen. In friihern Zeiten besass sie Peter Lely. 
Beiliegendes Facsimile Tafel XII, welches zu nehmen mir 
vergönnt wurde, und welches Ludwig Zöllner treulich in Li- 
thographie nachgebildet, diene hier zugleich als Probe der 
Handschrift Rafaefs. Auch vergleiche man das Sonett mit einem 
frühem Entwurf desselben auf einer Zeichnung der Sammlung 
beim Erzherzog Karl in Wien N. 208 dieses Catalogs. 
315. Kopf eines ältlichen Mannes mit etwas Bart, 
Studium nach der Natur zu einem Josephskopf, rechts 
gewendet und abwärts sehend. Er hat etwas Überein- 
stinnnendes mit dem im Bilde der Geburt Christi aus 
T odi im Vatican, nur ist der unsrige etwas weniger 
vorgebiickt. In halber Lebeusgrösse, noch sehr Peru- 
ginisch mit schwarzer Kreide gezeichnet. Hoch 9", br- 
ß". Auf der Rückseite ist noch ein Entwurf zu einem 
S. Sebastian, aber stark von fremder Hand überarbeis 
tet. Aus den Samml. Josua Reynolds und G. Mordant 
Crachrode. 

        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.