Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520243
Rafaelische 
Zeichnungen 
in 
England. 
In 
der Privatbibliothek 
der Könige von England i). 
Die ausgezeichnete Sammlung von Zeichnungen, wozu die 
hier folgenden von Rafael gehören, erwarb Georg III durch 
die Bemühungen des Aufsehers seiner Kunstwerke,  Dal- 
ton, welcher im Auftrag des Königs zur Erwerbung von 
Kunstgegenständen den Continent bereiste. 
284. Adam und Eva aus dem Paradies getrieben. Ent- 
wurf zu dem Frescobild in den Loggien des Vatican. 
Mit der Feder gezeichnet, in Sepia getuscht und mit 
Weiss gehöht. Die Zeichnung in 4. ist zum Übertra- 
gen quadrirt. 
Gest. von C. IlI. Jlletz in seinem Werke: lmitations of 
ancient and modern drawings. London 1798. 1 vol. in fol. 
285. Das Opfer Abrahams, schmale, lange Zeichnung 
zu den Loggienmalereien im Vatican. Mit der Feder 
entworfen, in Bister schattirt und mit Weiss gehöhp 
I-Ioch 4"  br. 16". Wahrscheinlich kommt sie aus 
der Sammlung Bonfiglioli zu Bologna, WO Sie Richard- 
son gesehen.  
1) Da mir unbekannt, ob diese Bibliothek nebst Sammlung von 
Kupferstichen, Zeichnungen, Land- und Seekarten Eigenthum der 
Krone ist, oder auf das älteste Glied der königlichen Familie erbt, 
so kann ich nach dem Tode WVilhelnfs IV nicht angeben, in wessen 
Besitz sie gekommen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.