Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1520229
in 
Deutschland. 
539 
Im 
Cabinet 
hannöverischen 
Dr. Kestner in 
des 
ten 
Minister-Residen- 
Rom. 
281. Die Auferstehung Christi, Entwurf zu einer 
der zwölf schmalen Darstellungen in den Loggien des 
Vatican. Auf grau Papier mit der Feder gezeichnet, 
in Sepia getuscht und. mit Weiss gehöht. Hoch 5"  
lang 16". Diese Zeichnung kommt mit der vorherge- 
henden aus dem Hause Alberti zu Borgo di San Se- 
polcro. 
Eine alte Copie nach ihr aus der Sammlung Peter Lely 
befindet sich in der Gallerie zu Chatsworth, dem Landsitze des 
Herzogs von Devonshire. Holzschnitt, Helldunkel von 3 Plat- 
ten von Hugo du Carpi. Bartscln XIl p. 45. N. '26. 
In 
des 
Verfassers 
Besitz 
Zll 
Frankfmt 
282. Kinderkopf, Studium zu dem Köpfchen des Christ- 
kindes der Madonna des Grossherzogs von Toscana. 
Im Bilde ist der Kopf etwas mehr links gewendet und 
weniger rechts geneigt, sonst hat er genau dieselbe 
Bildung. Auf grau grundirt Papier mit Silberstift nach 
der Natur gezeichnet. Hoch 4"  br. 3"  Die- 
ses Blättchen kommt aus der Sammlung des Marchese 
Antaldo Antaldi aus Urbino. Der jetzige Besitzer er- 
hielt es als ein ihm sehr werthes Andenken von Hrn. 
Woodburn iu London. 
Im 
Cabinet 
des 
Barons 
Verstolk 
van 
Soelen 
im 
Haaä 
283. Pap st Gregor XI 
Consistorial  Advocaten. 
übergibt die Decretalen einem 
Studium von fünf Figuren zu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.