Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1519992
516 
Zeichnungen 
Rafael 'x 
 ständen, welche indessen schon A. Bartsch in seinem 
handschriftlichen Catalog richtig als Compositionen ei- 
nes Schülers angibt. Es sind folgende Gegenstände: 
a) Eine träumerisch sitzende Frau wird von einem heran- 
nahenden Jüngling am Kopf berührt. Er zeigt nach_ oben, wo 
Apollo in seinem Wagen. Den Grund bildet eine antik gehal- 
tene Landschaft. Die Zeichnung ist in Bister in der Art des 
Giulio Romano ausgeführt. Giulio Bonasone hat sie gestochen. 
b) Ein Jüngling sitzt erhöht in einem reichverzierten Zim- 
mer und umfasst eine neben ihm stehende junge Frau. Mäd- 
chen bringen Vasen, Anforine scherzen auf einem Baum und 
Ganyined schwebt auf dem Adler. Lith. von J. Pilizotti. Ein 
dieser Composition ähnliches Olgemälde befindet sich in der 
Gallerie des Belvedere in Wien. 
e) Scene in der Vorhalle eines römischen 'l'e1npels. So 
ist dieses Blatt in der Lithographie von J. Pilizotli genannt. 
d) Ansicht eines prachtvollen Tempels. Mehrere Reiter 
sprengen einher, vor denen Frauen zu entfliehen scheinen, da- 
bei viel Volk. 
Die drei letztern Zeichnungen sind von einer und dersel- 
ben Hand ausgeführt, und scheinen, nach gewissen Eigenheiten 
zu schliessen, von einem niederländischen Schiller RafaeYs her- 
zuriihren. 
Allegorische 
Figuren. 
226. Die Charitas. Leichter Federeiltwurf zu einer der 
drei theologischen 'l'ngenden, welche Rafael grau in 
Grau zur Predella der Grablcguilg im Palast Borghese 
ausgeführt. In diesem Entwurf sind nur drei Kinder 
angegeben, während sich deren fünf in dem Bildchen 
vorfinden. Hoch 13", br. 9"  Ans den Samml. Ti- 
moteo Viti, Crozat, Mariette und Jnliexi de Parmc. 
Die Rückseite des Blattes scheint eine erste Idee zur 
Grablegung zu enthalten, siehe N. 242. Der trelfliche 
Mariette irrt, indem er in einer der Zeichnung beige- 
fügten Note sagt, dass dieselbe ein Entwurf für die 
Charitas im Saal Constantilfs sei, und darauf gestützt 
den Schluss zieht: Rafael habe zu diesem Saal schon 
alle Compositionen und die sie umgebenden Figuren 
vorbereitend entworfen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.