Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1519961
in 
Deutschland. 
513 
Juliexx 
Ans den Samml. xYArgem-"ille, J 
Prince de Ligne. 
Gest. von A. Bartsch.  Lith. von 
de 
Parme 
und 
Fendi. 
216. Der junge Mann, welcher sich an der Mauer her- 
ablässt. Studium nach der Natur zum Bild des Burg- 
brandes. Sehr schön und sorgfältig in Rothstein ge- 
zeichnet. Der Kopf des Modells ist sehr individuell 
wiedergegeben und keinesweges schön, aber der Kör- 
per voll männlicher Kraft und schön in den Verhält- 
nissen. Eine unbefugte Hand hat den Grund des 
weissen Papiers grau gefärbt, um die Figur besser 
herauszuheben, was indessen zu manchen Misstäuden 
Anlass gab. Hoch 13"  br.  Aus den Samml. 
Crozat, Mariette, Julien de Parme und Prince de 
Ligne.  
In dem Nachlass Lawrence ist dieselbe Figur einmal in 
Rothstein, das andere mal in Bister ausgeführt, aber keine 
derselben ist Originalzeichnung. Im Catalog der Ausstellung 
bei Woodburn N. 76. Aus der Samml. Denon. 
217. Der junge Mann, welcher seinen alten Vater auf 
dem Rücken trägt. Herrliches Studium in Rothstein 
zu der Gruppe im Burgbraud. Bewundrungswürxlig ist 
die Wahrheit der Zeichnung und das Charakteristische, 
womit die verschiedenen Alter in allen Theilen der bei- 
den Figuren durchgeführt sind. Die Ausführung ist 
sorgfältig vollendet. Aus den verschiedenen Stu- 
dien zum Burgbrand geht augenfällig hervor, dass Rae 
fael sein Äusserstes angewendet, um auch in der Dar- 
stellung von nackten Körpern neben Micliel Angele 
würdig zu bestehen. Hoch 12", br. 6"  
Lith, von J, Pilizotii, das facsimile gibt jedoch nicht ganz 
die Feinheit der Zeichnung im Original wieder. 
918. Drei zuschauende Sänger auf erhöhter Bühne. 
Studium zu der Gruppe links in der Krönung KarPs 
des Grossen. Besonders schön sind die Ch0rkleidei' 
nach dem Wirklichen gezeichnet. Auf bräunlich Pa- 
pier mit der Feder entworfen und mit Weiss gehöht. 
II. '33
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.