Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1519882
in 
Deutschland. 
505 
der des Leviten von Ephraim hat, welche sich in 
der Sammlung Denon in Paris befand  Unsere Zeich- 
nung dürfte eine Benutzung derselben von einem Schü- 
ler RafaePs sein. H. 7"  br. 9"  
Heilige 
Familien 
und 
Madonnenf 
190. Die h. Familie für Dom. Canigiaili, jetzt im 
Münchner Museum. Es ist nur ein flüchtiger Entwurf 
zu den beiden Frauen mit ihren Kindern; Joseph fehlt. 
Da die Extremitäten der Frauen und der Kopf der h. 
Elisabeth sehr naturgetreu und sorgfältiger als das 
Übrige gezeichnet sind, so scheint es ein Studium nach 
dem Leben zu sein. Mit Rothstein entworfen und mit 
der Feder ausgezeichnet. H. 10"  br. 9". Aus der 
Samml. Cavaceppi.   
Gest. von A. Bartsch. -Litb. von Fendi. Eine Benutzung 
dieser Zeichnung siehe N. 170. 
191. Maria, halbe Figur. Sie hat das Christkind auf 
einem Polster vor sich sitzen und reicht ihm mit der 
Rechten einen Granatapfel; die Linke liegt auf einem 
geöffneten Buch. Ihren etwas links abwärts geneigten 
Kopf bedeckt ein Schleier. Das Christkind und die 
Hände der Maria sind sorgfältig behandelt und schei- 
nen ein Studium nach dem Leben. Die mit Kohle ent- 
worfene und schön mit schwarzer Kreide ausgeführte 
Zeichnung ist noch in der Manier des Perugino behan- 
delt. Da die Figuren ein Drittel Lebensgrösse haben, 
so diente sie vielleicht als Carton zu einem nun ver- 
schollenen Bildchen. H. 15"  br- 11"- AIIS den 
Samml. Julien de Parme und Prince de Ligne. 
192. Madonna aus dem Hause Alba. Sie ist etwas 
verschieden von der Ausführung, indem der kleine JO- 
1) Mir ist unbekannt, wohin die Zeichnung aus der Sammlung 
Denon gekommen ist. Siehe: Description des objets d'Arts qui com- 
posent le Cabixxet de fen le Baron Vivant Denon. Paris 1826. N. 299, 
Gast. im Werke von Denon pl. 89. Bei Landon N- 291- Der Ge- 
genstand ist entlehnt aus dem Buch der Richter Cap. 19 und 20.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.