Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1519832
500 
Zeichnungen Rafael 's 
der Sammlung, auch durch die Dienstwilligkeit des Herrn 
Directors Rehberger und der Ilerren Inspectoren, die ich 
hiermit dankbar anerkenne, war ich im Stande folgen- 
des ausführliche Verzeichniss der Zeichnungen RafaeYs zu 
fertigen, 
Gegenstände aus dem alten 'l'estament. 
172. Abraham fällt vor den drei Engeln auf sein 
Angesicht; Sara steht in der 'l'hi'lre. Leichter Fe- 
derentwurf zu dem Frescobilde in den Loggien des Va- 
tican. Auf bräunlich Papier, mit Sepia schattirt und 
mit Wciss gehüllt. H. 7" 2'" breit 9"   Aus den 
Samml. De 1a Noue und A. Rutgers um I1. 11  vcr- 
kauft. 
Holzschnitt 
VOII 
Helldunk el 
Jlf. 
Zanetti. 
173. Jacob am Brunnen bei den Töchtern Laban's. Ent- 
wurf zum Frescobilde in den Loggien; sehr schön auf 
bräunlich Papier mit der Feder gezeichnet, mit Sepia 
schattirt und mit Weiss gehöht. H. S" br. 9". Aus 
der Samml. J. Walraven in Amsterdam, um Ü. 4G  
verkauft. 
VOR 
Holzschnitt in Helldunkel 
H. Benedicti. 4. 
VOR 
Zanetti. 
Aquatinta 
174, Joseph legt seinen Brüdern den Traum aus. 
Entwurf zum Frescobilde in den Loggien; sehr breit 
behandelt; mit der Feder auf grau Papier gezeichnet, 
mit Sepia schattirt und mit Weiss gehöht. H. 8" 7'" 
br. 12". Ans der Samml. Herzog von Ursel. 
Gest. von einem Schüler des Marc Anton. Bartsch XV 
p. I0 N. SN-Beatriiet 1541. Bartsch XV p. 244 N. 9.  
Von einem Anonymen in 8.  Im Nachlass des Malers Lawnmce 
in London ist ein gleich schöner Entwurf derselben Composi- 
tion. Um das Original heranszulirlden, müsste man beide Zeich- 
nungen vergleichen können. 
175. Der Sturz der 
 Federentwurf. H. 
Man ern 
9" 91]! br. 
von Jericho. 
13"  Wenn 
Leichter 
an dieser
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.