Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1519793
496 
Zeichnungen Rafael 's 
Eine 
London. 
Copie 
desselben 
ist 
in 
dem 
Nachlass 
Lauvrence 
in 
Im 
Palast 
FiliPP" 
Donnini 
Zll 
Perugia. 
167. 
Die Anbetung der Könige. Geistreiche Feder- 
zeichnung zu dem kleinen Bild der Predella zur Krö- 
nung Mariä aus S. Francesco, jetzt im Vatican, Auf 
der Rückseite steht geschrieben: Filip po Donini. 
Hoch S"  breit 12"  
 
Im 
Palast 
des 
Grafen 
Giulio 
Cesari 
Zll 
Perugia. 
168. Christus vor Herodes; Entwurf mit der Feder; 
nackte Figuren; aus der Florentinischen Epoche Ra- 
facYs. Querfolio. Diese Zeichnung soll nach Rom ge- 
sendet und dort verkauft worden sein. 
In dem Hause Lodovico Baldeschi zu Perugia. 
169. Die Vermählung Kaiser Friedriclfs III mit 
Eleonore von Portugall. Zeichnung iiir die Frescoma- 
lerei in der Libreria des Doms zu Siena. Der Kaiser, 
seiner königlichen Braut entgegenkommend, fasst sie 
bei der Rechten, während der Cardinalbischof Äneas 
Sylvius bei ihnen in der Mitte stehend sie an den 
Schultern fasst, gleichsam sie zusammenfiigend. Neben 
und zunächst hinter dem Kaiser befinden sich sechs 
Männer und drei Reiter des Gefolges; rechts bei Eleo- 
nm-en vier Frauen und drei Männer, und weiter hin- 
ten noch sechs Reiter. Links im Hintergrunde sieht 
man mehrere Reiter und viele Lanzenkilcchte nahe bei 
einer Säule in der Mitte, welche bekanntlich zum An- 
denken an dieses Ereigniss vor einem der Thore von 
 Siena aufgeführt wurde. In der Ferne zeigt sich zwi- 
schen sanften Hügeln das Meer mit dem Schiff, wor-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.