Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1519567
Italien. 
in 
473 
dm- Jüuglingskopf, wie zu dem Johannes in der Him- 
melfahrt oder Krönung Mariä im Vatican. Ferner rechts 
der Kopf eines alten, sehr runzlichen Mannes im Pro- 
iil gesehen. Ein sehr sorgfältiges Studium mit der Fe- 
der gezeichnet. 
60. Ein weiblicher Kopf von hinten gesehen, mit 
schönen Haarflechten; iiüchtig nach dem Leben entwor- 
fen. Die dabei gezeichneten zwei Fiisse sind nicht von 
RafaeYs Hand. Rückseite des Blattes N. 59. 
61. Drei weibliche Köpfe mit schönem Haarputz, im 
Profil gesehen. Etwas ideal gezeichnet. 
62. Vier weibliche Köpfe. Drei derselben sind fast 
von vorn gesehen, der vierte fast im Profil. Alle haben 
einen schönen Haarputz. Rückseite von N. 61. 
63. Halbe Figur eines bärtigen Mannes in Talar und mit 
einer Mütze auf dem Kopf. Er scheint zu dociren, 
Unten steht in zierlicher Schrift: ARISTOTELI. STAGIRITAE- 
Wahrscheinlich sind diese und nachfolgende Zeichnungen, 
antike Schriftsteller vorstellend, nach den Darstellungen 
derselben entnommen, welche Herzog Federico in sei- 
nem Palast zu Urbino in dem Stndirzimmer hatte ma- 
len lassen. 
64. Halbe Figur eines ältlichen Mannes mit über dem 
Kopf gezogenen Gewand und einen Pergamentstreifen 
haltend. Der ehrwürdige Alte scheint ein Portrait zu 
sein. Federzeichnung. Unten Steht: ANNAEQ, 5311391111, 
connvn. Rückseite des Blattes N. 63. 
65. Halbe Figur eines bärtigen Mannes mit einer Mütze 
auf dem Kopf. Vor sich hält er ein Buch und erhebt 
die Rechte wie zum Vortrag. Diese Federzeichnung, wie 
vorhergehende behandelt, stellt wohl auch einen Weisen 
des Alterthums vor. 
66. Halbe Figur eines bärtigen Mannes in ßlterthiim- 
licher Kleidung. Er deutet auf ein Buch. Unten Steht: 
PLATONI. Federzeichnung. Rückseite. des vorhergehen- 
den Blattes. 
67. Halbe Figur eines Mannes im Profil gesehen und 
in der Kleidung eines Canonicus. Auf dem Schoos
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.