Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1518825
Heilige 
Familien. 
399 
e) Bei dem Bilderhändlei- IIru.  zu 
Mailand ist ein schönes Exemplar, welches ehedem bei dem 
Goldschmied Paolo AYiCCi in Brescia gewesen sein soll. Es 
hat einen warmen Ton; der Kopf der Maria ist schöner 
und lebendiger im Ausdruck, als ill dem MS der Güllerie 
Orleans, andere Theile aber sind minder vorzüglich. 
Gest. bei Longhenzz p. 628. 
d) Im Palast Albani in Rom. Dieses Exemplar, zu 
den bessern gehörend, ist sehr pastos gemalt. 
e) In der Sacristei der Franciscanerkirche zu Citerna. 
Es ist ein braves Sehulbild, warm im Ton, in den Schat- 
ten aber sehr nachgedunkelt. Über dem Bild steht die 
vielversprechende Inschrift in Marmor: Sacrario, hoc. egre- 
gia. Raphaelis. tabula. etc. Siehe Pungileoni p. 36. 
f ) In der Gallerie Liclztensteiva in Wien. Es ist eine 
brave alte Copie, angeblich von Nie. Ponssin. 
g) In der Sammlung zu Kedleston Hall, dem Land- 
sitz des Lord Scarsdale, ist ein Exemplar, welches in den 
Schatten sehr nachgedunkelt hat. 
Es gibt einen grossen Kupferstich der Composition 
qnerformat, Gegenseite, von einem Anonymen mit Raphael 
d'Urbin pinx Romae. 
Ein Bild, Benutzung der Composition, wahrscheinlich 
von einem Schüler des Guido Reni gemalt, besass in Rom ein 
D. Nicolaus Verdura. Der Mantel der Maria bedeckt hier. ih- 
ren Kopf; und Joseph, dicht bei der Hauptgruppe stehend, 
stützt sich mit seinem Ellbogen auf ein niedres Gemäuer. 
Den Hintergrund links bildet eine schattige Baumgrnppe. Ba- 
dirt von Nie. Verdum Finariensis Romae 1691. kl. fol.  
Desgleichen 1632 bei J. B. de Rossi; spätere Abdrücke bei 
Carlo Losi 1774, fol. Heinecke N. ll. TaüfläCüS N. 16 
264. 
Die 
Madonna 
mit 
den 
Candelabern. 
Runde 
im Durchmesser. 
Tafel, 
Maria, das Christkind auf ihrem Knie haltend, wendet 
den Kopf etwas rechts, sö dass er ganz von vorn gesehen 
Wird, und blickt nach einem der zwei Engel, welche ihr 
zur Seite stehen und Fackeln halten. Von beiden sieht
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.