Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1518632
380 
Der 
Saul 
Constantizfs. 
Kupferstiche: Sämmtliche Darstellungen in dem Sockel 
und den Fensterleibungen hat Piet-ro Santi Barfoli radirt, 
in 10 Blättern und einem Dedicationsblatt an Papst Alex- 
ander VII. 
Die Umrisse sämmtlicher Gemälde im Saal Constantids 
nebst erklärendem Text befinden sich in Pietro Paolo Montage 
nanfs lllustrazione Storico-pittorica con incisione a con- 
torni dei dipinti della grau sala defta di Costantino etc. Boma 
1834. 4. 
251. Die Krönung Mariä. 
Auf Holz. Hoch 9' 10" br. 7' 2". 
Maria verehrend zur Rechten Christi auf Wolken 
sitzend, wird von diesem gekrönt. Der heilige Geist 
schwebt über ihnen; zu den Seiten befinden sich immer ein 
Blumen streuender Engel, nebst einem kleinen anbetenden 
Engelknaben. Dieser obere Theil ist durch eine starke 
Wolke von dem untern getrennt, wo die zwölf Apostel auf 
mannigfache Weise ihr Erstaunen ausdrücken, den Sarko- 
phag in der Grabeshöhle der Maria mit Blumen gefüllt zu 
sehen. Den Grund bildet eine Durchsicht durch die Fel- 
sengruft ins Freie, wo eine Stadt an einem Fluss, der einen 
Wasserfall bildet. 
Schon wurde im ersten Theil S. 90 und 337 bericl1- 
tet, dass bereits im Jahr 1505 Rafael durch die Kloster- 
fraueil von Monte Luce bei Perugia den Auftrag nebst ei- 
nem Aufgeld von 3D Kammerducaten in Gold erhielt, um 
für den Ilauptaltar ihrer Kirche eine Tafel mit der Him- 
melfahrt Mariä zu malen; wie er aber nur eine Zeichnung 
dazu fertigte, die ehedem im Palast Borghese aufbewahrt 
wurde und sich nun im Nachlass Lawrence (Verz. N. 363) 
befindet. Nach elf Jahren, am 21. Juni 1516, nachdem 
die Klosterfrauen ihn manchmal mochten gemahnt haben, 
kam durch die Vermittlung des Alfano Alfani von Perugia 
ein neuer Contract mit Rafael zu Stande, laut welchem er 
die Tafel der Krönung Mariä bis zum 15.August 1517, am 
Feste der Himmelfahrt Mariä in ihre Kirche solle geliefert 
haben. Rafael, um den Klosterfrauen seinen guten Willen 
zu zeigen und um einigermassen seine Säumniss wieder gut
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.