Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1518504
Constantizfs 
Anspruch e 
(171 
{eine 
Krieger. 
367 
scheinen. Vorn steht eine Wache und zu den Füssen des 
Kaisers zwei pagenähnliche Kilaben, dessen Waifen haltend. 
Im Grund sieht man die Zelte des Lagers und herbeieilende 
Soldaten, um das Wlunder von der Erscheinung des Kreuzes 
mit den Worten: „In diesem wirst du siegen." (IGNTOXTTÄCZ 
NIKA) zu berichten. In der Ferne erblickt man den Tiber- 
strom mit der Brücke des Aelius, die Mausoleen des Augu- 
stus und des Hadrian, so wie eine Pyramide, vermuthlich 
das sogenannte Grabmal des Romnlus, welches sich bis auf 
die Zeiten Alexander VI erhalten hatte. Rechts im Vor- 
grund steht ein iibelgestalteter Zwerg, der sich einen Helm 
aufsetzt; es ist dieses eine eben so unangenehme, als un- 
passende Zugabe des Giulio Romano, der, wie 'l'aja ver- 
muthet, um dem Cardinal Hippolyto de' Medici zu gefallen, 
darin dessen Zwerg Gradasso Bercttai aus Norcia verewigte, 
wie es bereits Berni durch ein ironisch preisendes Gedicht 
gethan hatte. Auch die beiden Edelknabeil sind ein Zusatz 
des Giulio Romano, da sie in Stellung und Bekleidung nicht 
allein dessen Behandlnngsweise verrathen, sondern dieses 
ergibt sich auch noch aus einem Entwurf Rafaefs zu dieser 
Composition, welche Richardson III p. 416 beschrieben und 
Henry Reveley beim IIerzog von Decowslzire gesehen; auf 
diesem befindet siclrnun weder jener Zwerg, noch diese 
gegen den antiken, aber im mittelalterlichen Gebrauch ge- 
dachten Edelknaben. Siehe Verz. N. 456. Ausführung 
und Färbung dieses Bildes sind kräftig und frisch, und be- 
stätigen die Angaben des Vasari und des Scannelli (Micro- 
cosmo della pittura p. 154), welche sie dem Giulio Romano 
zuschreiben. Das Wandgemälde hat folgende Inschrift: Ad- 
locutio qna divinitus impulsi Constantiniani victoriam repc- 
rere. Siehe I S. 332.  
Kupferstiche: Francesca 
gr. Blatt.  radirt von einem 
Rom. Invent N. P.    de], kl. 
1.01.  Landon N. 301. 
Aquila für seine Picturae etc. 
Anonymen. Gegenseite Julius 
4.  Vi1zc.Salan(Iri. gr. quer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.