Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1518325
Loggia 
Die 
der 
Farncsinlz. 
349 
Q4. Zwei Amorine tragen {liegend die Keule des Her- 
eules davon. Eine Harpye schwebt zur Seite. 
Gest. nach einer Zeichnung zu den beiden Amorinen 
m11 einem Schüler lllarc Antolfs 1541. Bartseh XV p. 36. 
 4. 
9.5. Ein von vorn gesehener Amorin entllielxl mit dem 
Hammer und der Zange des Vulkan. Ein Krokodil fährt 
ihm von der Seite entgegen. 
26. Amor, einen Löwen und ein Seepferd zügelnd, be- 
weist sich als Ilerrscher in allen Elementen, sowohl auf der 
191'118, als im NVasser. 
Gest. von Cherubin Alberti. Bartsch XVII p, 121.  
Von einem Anonymen des 17. Jahrhunderts 10h. llfeysens exc. 
quer fol. 
Die 
Capelle 
des päpstlichen 
La Magliana. 
J agdschlosses 
Bereits wurde im ersten Theil S. 290 berichtet, dass 
dieses am Tiber gelegene Jagdschlösschen, nun dem Kloster 
der heiligen Cäeilia in Rom gehörig, schon ein Lieblings- 
aufenthalt Julius ll war, dessen häuiig vorkonunender Name 
an den Fenstern des IIOfPHIlIIICS beweist, dass unter ihm 
der griissere Theil der Gebäulichkeiten errichtet werden. 
Tritt man nun in eine kleine Halle und wendet sich rechts, 
so sieht man eine 'l'hi'n'e mit der Inschrift F. CAR. PAPIEN. 
lVLll. 11. P. m. ALVMNYS. Durch diese '.l'hiire gelangt man in 
eine Capelle, deren Fussboden von Backsteiuen abwechselnd 
die Inschrift lvL: II. P. MAX. und des Papstes Wappen 
zeigt; sodann r. um. PAP. und des Cardinals Wappen, einen 
Adler mit ausgebreiteten Flügeln, woraus sich ergibt, dass 
der Cardinal von Paiia, um sich bei dem Papst beliebt zu 
machen, die Ausschmiickung der Capelle übernahm  Aus 
jener Zeit ist denn auch noch gegenüber dem Altar in ei- 
h 1) Bekanntlich war es der Cardinai von Pavia, welßheln Ju- 
Jilin den Oberbefehl über 10,000 Mann gab, und womit dieser im 
er 11 1506 Faenza, Cervio, Ravenna und andere Städte des Kir- 
"msiaals, welche die Venetianer damals inne hatten, wiedergewann,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.