Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1518308
Die 
Loggia 
der 
Furnesina. 
347 
der Psyche eine Schale mit Ambrosia, wodurch der Streit 
geschlichtet ist und sie zur Unsterblichkeit gelangt. 
Gest. von Jac. Caraglio nach einer Zeichnung. Bartsch 
XV p. 89. N. 54. Anfgestochen von Mich. Lucchese._Copie 
von der Gegenseite.  Von einem Anonymen, Valegia exc, 
Rßyal quer fol.  radirt von Ilffassurd fils 1799. gr. quer 
Blatt.  radirt von B. Pavillon. quer fol. In der Art des 
Giorgio lllantuano, nur Mercur mit der Psyche und dem Amo- 
rin. H. 11" ß""br. 11". 
12. Die Hochzeit Am0r's mit der Psyche. Sämmtliche 
Götter sind um einen prachtvollen Tisch gelagert, Psyche 
liegt neben Amor obenan und wird von den hinter ihnen 
Stehenden Grazien gesalbt. Jupiter, neben ihr sitzend, 
empfängt von Ganymed eine Schale mit Nektar, während 
Bacchus beschäftigt ist andere Schalen zu füllen, welche 
zwei kleine Amoriue ihm durreicheu. Über die am Tisch 
sitzenden verschiedenen Gottheiten streuen die Horen duf- 
tende Blilthen. Links steht Apollo mit den Musen und 
singt zu seiner Lyra, während Venus, mit Rosen bekränzt, 
Zum Tanze fröhlich einherschreitet. 
Gest. vom IlIeister des Würfels nach einer von der Aus- 
führung abweichenden Zeichnung. Bartsch XV p. 210. N. 38. 
NB da. der Stich nicht der Vortrefflichkeit obigen llleisters ent- 
spricht, so ist er wohl grösstentlieils von einem andern Schii- 
ler des Marc Antonim- Nach dem Gemälde von einem Schü- 
ler des llfarc Antonio 1545. Bartsch XV p. 43. N. 14.  
Von einem deutschen Kupfkrstecher I. N s. Bartsch XV p. 44. N. I5. 
rechnet ihn zu den Schülern Marc Anton's, im lX Band S. 
231 zu den deutschen Meistern. Siehe auch F. Brulliot Dic- 
tionnaire des Monogrammes etc. I. p. 342. N. 26.33.- radirt 
von B. Pavillon. quer fol.  Der Kopf des Villcau. gest. von 
Preisle-r. 
Studien 
Z ll 
dem 
Götterfest. 
a) Studium zum Apollo, nackte Figur in Rothstein. In 
der Sammlung des Erzherzog Karl in Wien, gest. von A. Bartsch. 
Lith. von Kriehuber. Verz. N. 220. 
b) Studium zu den drei Grazien in Rothstein. In der 
Sammlung des Königs von England. Verz. N. 298. 
C) Das Studium zum Ganymed erwähnt J. Richardson in 
der Sammlung des Königs von Frankreich. Verz. N. 483. h.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.