Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1517716
288 
Villa 
Raflzele. 
die kleinen, schlanken, aber zierlichen und mit vieler Zart- 
heit in Fresco behandelten Figuren ganz die Art und Weise 
des Perino (lelVaga verrathen, und auch zwei der grössern 
Bilder nach Compositionen von Michel Angeln und Rafael 
von ihm ausgeführt scheinen, nämlich die allegorische Dar- 
stellung der Laster, welche nach (ler Scheibe Schüssen, 
und die Hochzeit Alexander's mit lioxane. Dagegen ist das 
Mittelhilil, die Hochzeit des Verturinrus mit Pomona 
darstellend, wahrscheinlich von einem Schüler RafaePs com- 
ponirt, und zeigt eine von Perino del Wiaga ganz verschic- 
dene Behandlungsweise. Diese Darstellung wird auch öf- 
ters fiir Alexander und Iioxane nach der Brautnacht er- 
klärt, oder für das Fest der Flora, oder für Venus und 
Adonis. Bei ersterer Benennung folgte ich der Angabe ei- 
nes Kupferstichs von einem Florentiner Goldschmied 1 F. 154i.)- 
Bartsch XV p. 5U2. Dieser hat übrigens die Zeichnung in die 
michelangeske Manier übertragen, daher man verleitet wurde 
die Erfindung dem Baccio Bandinclli zuzuschreiben, von des- 
sen Manier das Bild aber nicht die geringste Spur zeigt. 
Von der Composition des Michel Angelo, allgemein 
die Laster, welche nach der Scheibe schiessen, 
genannt, will ich hier nur angeben, dass die köstliche Ori- 
ginalzeichnung in Rothstein (hoch S" 9'" br. 12"  sich 
in der Sammlung des Königs von England befindet. 
Kupterstiche: Nie. Beatrizetto mit der Inschrift: Mich. 
Aug. Bonuroti inv.  Diana Mantuana, angegeben im Catalog 
der Sanunl. des Herzogs von Buckingham.  F. Bartolozzi in 
Punctirmanier.  Nach dem Gemälde lith. von A. Maurin. 
Les xjices assiegeant la vertu. Mich. Ang. inv. quer fol. 
223. 
Alexander's 
Hochzeit 
mit 
Roxane. 
Diese Compositioxi haben wir hier allein näher zu be- 
trachten, da sie von Rafael selbst herrührt. Roxane, jung- 
fräulich verschämt, sitzt links auf dem liand eines geräumi- 
gen Lagers, während ein Amorin ihren Schleier aufhebt 
und ein anderer die Sandale vom linken Fusse löst. Alexan- 
der, seiner Rüstung entkleidet, steht vom schalkhaften Kna- 
ben geführt, vor Roxane und reicht ihr eine Krone. He-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.